Category Archives: Der geheimnisvolle Maharadscha

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 11

„Ein neuer Tag ein neues Abenteuer!“, sagte Tony noch schlaftrunken. Vielleicht hatte er Recht. Dieter stellte sich unter die Dusche und verweilte dort fast 10 Minuten. Er war so verschwitzt, dass sein ganzes Kopfkissen feucht war. Wahrscheins hatte er die Ereignisse von gestern nicht so recht verkraftet.

 

Sie verließen ihr Zimmer als sie sich angezogen hatten und Dieter schloss ab. Die drei Freunde betraten den Aufzug, Nik drückte Erdgeschoss und lehnte sich gegen die Wand. Als sich die Aufzugtür öffnete schlappten sie (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 10

Gleich am nächsten Morgen gingen sie zu Herrn Ludna. Herr Ludna war gelernter Schneider. Er nahm die Maße von Nik, Tony und Dieter und fertigte drei Gewänder nach Landestracht an. „Toll, der Vorschlag mit den indischen Gewändern. Darin erkennt uns sicher keiner.“

 

Sie liefen Richtung Hotel zurück.

 

Doch 10 Minuten später brauste ein Jeep an ihnen vorbei und machte ein paar Meter vor ihnen halt. Argor Ankutmar. „Verflixt und zugenäht, Angor Ankutmar! “Himmel Arsch und Zwirn! Los, abhauen. Oh nein!“ Hinter ihnen hatte (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 9

Zehn vor neun erschien die Eskorte, die sie am Vortage ins Zimmer gebracht hatte und geleitete sie zu ihrem Gastgeber. Die Bodyguards befahlen ihnen, sich breitbeinig mit dem Gesicht zur Wand zu stellen. Sie legten ihnen Handschellen an und drückten sie mit den Läufen ihrer Maschinenpistolen durch den Gang. Die drei Freunde fragten sich, was sie für ihn zu erfüllen hätten.

 

Die drei Freunde kamen wieder durch die Geheimtür in das Büro, mit den vielen Antiken Sachen. Hinter dem weißen ledernen Chefsessel (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 8

Als der nächste Tag anbrach fanden Nik, Dieter und Tony auf dem kleinen Tisch im Zimmer ein Strauß Blumen vor. „Von wem sind die?“ fragte Nik, der in der Nacht furchtbare Alpträume hatte und schweißgebadet aufwachte. „Keine Ahnung!“ sagte Tony, dem es nicht viel besser ging. Dieter meinte, „Wenn uns jemand Blumen schicken will, warum lässt er sie dann nicht tagsüber hereinstellen und lässt eine Karte daran heften? Alle rätselten von wem diese Blumen seien, und wer sie wohl in der (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Kleine Änderungen

Ja, Nachdem Ich mir das ganze mit meinen Fortsetzungsgeschichten einmal angesehen habe, musste Ich feststellen, dass Ich da einen ziemlichen durcheinander habe.

Es laufen 4 Sachen parallel von denen nur eine noch aktuell ist. Das kann so nicht bleiben. Auch deswegen nicht, weil sich die Prioritäten hier bei mir im Blog ein wenig verschoben haben.

Im Moment sieht es so aus, dass von „Marianne“ am 2.11.12 der letze Beitrag erschienen ist. Das war ein Projekt, das Ich im Rahmen eines Wettbewerbs angefangen hatte, (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Aufbruch, Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten, Marianne, Sabrina

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 7

Am nächsten Tag war Dieter um 9:00 aufgewacht und hatte die anderen geweckt. „Beeilt euch, es ist kurz nach 9 und um 10 gibt’s kein Frühstück mehr.“ Sie duschten sich, zogen sich an und gingen in den Speisesaal. Dort suchten sie sich ihren Tisch heraus, der in einer Ecke war. Dieter und Nik bestellten sich Brötchen mit Marmelade. Tony brauchte erst gar nichts zu sagen. Der ober meinte:“ Ich weiss schon: Bohnen mit Speck.“ Tony schaute ihn verdutzt an und der (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 6

Am nächsten Tag war es Samstag. Shopping, Faulenzen, Lesen, das war ihr Tagesmotto. Dieter hatte sich einen Teil seiner Comic Sammlung mitgenommen und schmökerte darin vor dem Radio. Nik las sein Buch fertig und Tony suchte verzweifelt nach neuen Batterien für den Walkman und seinem Autoheft. Er suchte in seinem Koffer, seinem Nachttisch, unter seinem Bett, im Schrank und im Bad. Schließlich fand er die Batterien im Mülleimer und das Autoheft beim Altpapier. „Mensch wer hat denn meine Batterien und mein (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 5

Am nächsten Morgen, war Dieter als erster wach. Er weckte die anderen und sagte: “Wenn ihr nichts dagegen habt, gehe ich jetzt erst einmal Duschen. Ich habe in der Nacht ganz schön geschwitzt. Das solltet ihr auch tun, dann fühlt ihr euch wie neu geboren, glaubt mir!“ Nik und Tony befolgten Dieters Rat und begaben sich ebenfalls unter die Brause. Danach gingen sie gemeinsam zur Rezeption und fragten wie es um das Frühstück stünde. „Kann man wider im Hotel Speisen?“, fragte (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 4

Nach 12 einviertel

Stunden, Nik hatte auf die Uhr geschaut, landeten sie wohlbehalten in der indischen Hauptstadt, „Neu Delhi“. Die drei Freunde wollten warten, bis der Großteil der Leute ausgestiegen war, um dem Gedränge aus dem Weg zu gehen. Als sich sie Flugzeugtür öffnete, schlug den Passagieren die trockene Wüstenluft entgegen. Dieter dachte, „Endlich!“ Sie marschierten die Gangway hinunter und liefen zur Passkontrolle. „Du hattest recht Dieter, kurz vor 5!“ sagte Nik. Ein korpulenter Mann brüllte auf der anderen Seite des Flughafens (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten

Der geheimnisvolle Maharadscha Teil 3

Nach ungefähr 1 einviertel

Stunde waren sie in Frankfurt am Bahnhof angekommen. Sie setzten sich auf eine Bank. Dieter schaute auf seinen Notizblock und seine Uhr. „Hier kommt gleich das Shuttle an den Flughafen. Dort haben wir noch ein wenig Zeit bis die Maschine startet.“ Zirka 5 Minuten später kam das Flughafenshuttle, das im 10 Minuten Takt verkehrt und direkt an den Flughafen fuhr. Der Flughafen war so riesig, dass er sogar einen eigenen Bahnhof hatte. Dort angekommen, gaben die drei beim (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Der geheimnisvolle Maharadscha, Fortsetzungsgeschichten