Monthly Archives: November 2012

Zum nachdenken angeregt

Gerade habe Ich beim Silencer einen interessanten Artikel gelesen (Ich weiss, Ich hänge mit dem lesen der Feeds ein wenig hinterher).

Und genau das hat mich zum nachdenken angeregt.

Wenn man sich dann mal ein wenig selbstkritisch beobachtet muss man dem Autor uneingeschränkt recht geben.

Auch Ich hasse es wenn Ich diese Platzverschwender an der Ampel stehen sehe die immer 1, 2 oder 3 Meter Abstand halten. Wenn nicht gerade ein Gefälle da ist an dem Ich halten muss stehe Ich auch press 10 (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Mal wieder Hartz TV gucken

Ja, was macht man an so einem freien Wochentag?

Richtig: Richterin Barbara Salesch, Richter Alexander Hold, Verklag mich doch, Familien Fälle und K11 gucken.

Muss auch mal sein, so zum abschalten.

Naja, jetzt hab Ich erst mal gefrühstückt und werd mich vielleicht gleich wieder ins Bett zurückziehen.

Ausserdem hab Ich Mama versprochen mit Ihr den Wintergarten aufzuräumen. Mal sehen wann Sie heute aufsteht. Und Ich hab Ich meinem Onkel versprochen den WLAN repeater fit zu machen.

Einkaufen m+sste Ich ja auch doch dazu hab Ich im (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 27

Was sich in jener Wundernacht
Des weitern zugetragen,
Erzähl ich euch ein andermal,
In warmen Sommertagen.
Das alte Geschlecht der Heuchelei
Verschwindet, Gott sei Dank, heut,
Es sinkt allmählich ins Grab, es stirbt
An seiner Lügenkrankheit.

Es wächst heran ein neues Geschlecht,
Ganz ohne Schminke und Sünden,
Mit freien Gedanken, mit freier Lust –
Dem werde ich alles verkünden.

Schon knospet die Jugend, welche versteht
Des Dichters Stolz und Güte,
Und sich an seinem Herzen wärmt,
An seinem Sonnengemüte.

Mein Herz ist liebend wie das Licht,
Und rein und keusch wie das Feuer;
Die edelsten Grazien haben gestimmt
Die Saiten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten

Langes Wochenende

Ja, Prüfung beendet, Morgen frei, heute Füsse auf den Tisch legen.

Leider strikt mein USB Stick heute anscheinend vollkommen so dass Ich kein Backup von meinem Scheiss hier auf Arbeit machen kann. Ich hasse es!

Vielleicht kann man nachher schon mal nach Stellen suchen oder so. Doch Ich denke eher nicht.

Ich freu mich schon auf mein langes Wochenende. Morgen haben wir ja frei weil unser Büro umzieht.

Das heisst Ich muss meinen Schreibtisch räumen. Da sind noch 30 Mappen mit Prüfungsvorberietungskrams drinnen die Ich (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Geschafft

Mann was für ein Tag. Endlich zuhause.

Nachdem Ich die anderen beiden Kollegen eingesammelt hatte heute Morgen sind wir gechillt nach Hohenecken in die Burgherrenhalle gefahren. Dort war die Stimmung eigentlich ziemlich locker. Wir haben dann einen Teil der Prüfung nach dem anderen abgearbeitet mit Kurzen Pausen dazwischen. Zuerst Rechnungswesen, das war der happigste Teil. Da heisst es wenns ne 4,0 und bestanden ist reichts. Alles andere ist egal. Das ist mein Kotzfach. Echt. Dann kam Bürowirtschaft. Das war so lala. Und (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 26

Die Wangen der Göttin glühten so rot
(Ich glaube, in die Krone
Stieg ihr der Rum), und sie sprach zu mir
In sehr wehmütigem Tone:

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten

Auf zum Schaffott

Ja, so gehts mir im Moment. Müde und unausgeschlafen. Gegen 3 erst eingepennt oder später. Flauer Magen.

Ich hasse es.

Nach einer Dusche und einer Tasse Kaffee wars ein wenig besser. Ich werd bazeit losfahren und vorher noch einen Abstecher zur Bäckerei machen um was gegen den flauen Magen zu holen.

Scheisse….

So langsam beginne Ich erst zu merken in was für einer Scheisse Ich hier stecke. Ich hab mich noch nie so unvorbereitet gefühlt.

wär Ich doch nur früher eingeschlafen. Mir ging die Nacht so (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ruhe vor dem Sturm

Ja, Dienstag.

Morgen, Mittwoch.

Prüfung.

So langsam kommt das Muffensausen.

Ich hasse es.

Morgen muss Ich um 7 noch 2 Kollegen abholen.

Hab eben noch Mord mit Aussicht geguckt.

Gehe jetzt ins Bett. Bin müde.

Eigentlich wollte Ich noch duschen.

Glaube das verschiebe Ich auf morgen früh.

Hoffentlich klappt das alles.

Hoffentlich bin Ich fit im Kopf.

Hoffentlich verpenn Ich nicht.

Scheisse . . .

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Wochenrückblick KW 47

Ja, nun ist auch diese Woche …..

Ja, so wollte Ich den WoRüBl am SO anfangen und habs dann doch vergessen. Schande auf mein Haupt…..

 

Geärgert: Mama

Gebaut: Nix

Gedacht: Verdammt, nächste Woche ist Abschlussprüfung und Ich kann NIX!

Gefeiert: Das überleben der EDV Prüfung

Gefreut: Aufs Wochenende

Gefühlt: Flau im Magen

Gegessen: Nix anständiges (Ausser Gyros)

Gehört: Katie Melua und Melody Gardot. Adele und Norah Jones

Gekauft: Lebensmittel

Geklickt: Viel zu viel

Geknipst: Kaum was

Gekocht: Gyros, Schnitzel Pommes

Gelacht: Über mich selbst

Gelesen: Shades of grey

Geplant: Meine Prüfung zu bestehen

Gesehen: Mord mit Aussicht

Gesungen: im (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Wochenrückblick

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 25

Die Göttin hat mir Tee gekocht
Und Rum hineingegossen;
Sie selber aber hat den Rum
Ganz ohne Tee genossen.
An meine Schulter lehnte sie
Ihr Haupt (die Mauerkrone,
Die Mütze, ward etwas zerknittert davon),
Und sie sprach mit sanftem Tone:

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten