Tag Archives: Dresden

Krieg der Konsumenten

Gerade bin Ich bei Twitter über einen Artikel vom Volksverpetzer gestolpert: „BIOMARE LISTET PRODUKTE AUS – DIE TOTALITÄRE AFD DREHT DURCH„. 

Kurze Zusammenfassung: Biomare ist ein Bio-Supermarkt in Leipzig. Dieser hatte bisher Bio-Produkte der Firma „Spreewälder Hirsemühle“ im Programm. Nun ist der Geschäftsführer dieses Unternehmens Parteifunktionär der AfD und Klimaleugner. Also kann man meiner Meinung nach zumindest folgern dass besagter Herr kein „Überzeugungs-Bio’ler“ sondern ein „Kapitalimus-Bio’ler“ der „Bio“ nur herstellt und aufs Produkt draufpappt weil er damit mehr verdienen kann. Aufgrund der (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Ein Jahr geht zu Ende

Ja, 31.12.2014, 18:20. Das Jahr liegt in den letzten Zügen.

Zeit für ein kleines Resümee der letzten 364 Tage.

2014 war ja schon ein spannendes Jahr für mich. Das fing im Januar mit den teilweise sehr schleppend verlaufenden Umzugsvorbereitungen an. Ich bin in meinem Leben ja noch nie umgezogen. Der Januar flog an mir vorbei während Ich im Bett lag. Im Februar hatte Ich langsam angefangen zu packen um am 15.2.2014 dann in einem Riesenstress die letzten Sachen hektisch in Kisten zu verstauen (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Dresden 2014

Endlich bin Ich in Dresden angekommen. Leider klappt das mit dem Internetanschluss noch nicht so. Das dauert noch einige Zeit. Jetzt bin Ich bei einem Kumpel hier in Dresden und nutze sein WLAN. Den Beitrag hab Ich vorgeschrieben und veröffentliche Ihn nun.

5.3.2014, 00:21

Ja, endlich komme Ich mal wiedr dazu etwas am Computer zu schreiben. Endlich ist mein Schreibtisch aufgebaut so dass Ich etwas habe an dem Ich sitzen kann.

Aber der Reihe nach!

Das ganze fing an als Ich am Samstag den 15.2.2014 (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Lebenslinien

Ja, Bald ist es nun soweit. Nur noch wenige Stunden bis zu meinem Aufbruch nach Dresden.

Morgen früh um kurz vor acht Uhr will Ich mit dem Freund meiner Cousine das Auto abholen und mit der Hilfe von Ihm und meinem Onkel volladen.

Heute habe Ich den ganzen Rest in Kisten und Kasten verpackt und schleichend festgestellt dass das wohl doch ein wenig viel ist. Nun muss Ich noch das Geschirr in der Küche zusammensammeln, ein wenig Müll runterbriungen und ein paar Kleinigkeiten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Nichts als Ärger

Ja, heute ist mal, wie in der letzten Zeit sooft, ein nichts-tun-Tag.

Ich hatte die Tage mit meinem neuen Vermieter gesprochen und er sagte dass sich der Einzugstermin jetzt fest auf dem 15.2. verschoben hat. Für mich OK so. So kann Ich meinen Geburtstag noch zu Hause feiern.

Mit meinem Freund aus Dresden hatte Ich schon telefoniert, er meinte das wäre nicht gut. Warum auch immer. Vielleicht hat er Angst dass Ich kalte Füsse bekomme.

Ja, in der Zwischenzeit tut sich eben nicht viel. (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Nachträge

Ja, soeben ist mir aufgefallen dass Ich meinen Dresden-Dezember-Abschlusspost noch gar nicht geschrieben habe.

Sowas. das Hab Ich doch glatt vergessen. Ich hab in der letzten Zeit wirklich wenig gebloggt. Das lag aber vorallem an der eintänigkeit der Tage. Ausserdem habe Ich angefangen ein Scribblebook zu schreiben, also alles was mir so durch den Kopf geht einfach mal in ein Heftchen zu kritzeln. Das ist ein wenig privater, härter und ungeschminkter als mein Blog hier. Sort kann Ich mich teils besser ausdrücken. (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Vorbereitende Vorbereitungen und zeitloses Zeittotschlagen

Ja, das neue Jahr ist nun auch schon wieder vier Tage alt. Viel hat sich nicht verändert.

Heute habe Ich einen Brief bekommen dass ich am 15. Januar wieder einen Termin bei meinem Sachbearbeiter beim Jobcenter habe. Mal sehen mit was der mir wieder auf die Nerven geht wenn Ich Ihm nun berichten kann dass mein Umzug fast in trockenen Tüchern ist.

Ja, die Vorbereitungen haben angefangen. Ich hab mir endlich eine Externe 3TB HDD angeschafft heute um den alten Tower PC zu (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Endzeitstimmung

Ja, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die letzte Stunde des alten Jahres iat angebrochen, die Minuten verrinnen, die Sekunden…..

Irgendwie, wenn Ich so zurückschaue war dieses Jahr nicht sonderlich produktiv für mich. Im Januar die Umschulung beendet, danach Arbeitssuche, ohne Erfolg. Dies und das, die Zeit verging. Mein Freund aus Dresden besuchte mich, Ich besuchte Ihn, zweimal. Und dazwischen, viel viel nichts und Nichtigkeiten. Zeit totschlagen. Sinnlose Stunden, Tage, Wochen und Monate.

Ja, ein vergeudetes Jahr.

Doch wenn Ich bedenke was es (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Angekommen

Ja, da sind wir wieder. Dresden hat mich zurück!

Das war also meine erste Busreise. Ich muss sagen, dass Ich angenehm überrascht war. Es lief alles gut und zügig ab, so dass alles so geklappt hat wie Ich mir das vorgestellt hatte.

Aber, eines nach dem anderen!

Heute Nacht habe Ich einigermasen gut geschlafen. Gegen acht Uhr wurde Ich wach. Danach konnte Ich gechillt in den Tag starten. Die letzten Sachen einpacken, in aller Ruhe fertig machen und los gings!

Mama hatte mich an den (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Es wird ernst

Ja, das war er also mein Freitag.

Heute Morgen konnte Ich quer durch die Stadt kurven um irgendwo geschnittene Lyoner für Wurstsalat aufzutreiben, das klappte mehr oder minder.

Danach gings ab nach hause und dann umziehen für die Beerdigung.

Auf den Friedhof war es voll. Mehere hundert Personen. Trauerfeierlichkeiten in der Aussegnungshalle zogen sich hin, es wurden mehrere Vorträge gehalten. Da wir aber zu spät waren bekamen wir keinen Platz mehr und mussten vor der Türe stehen, wsa angesichts meiner mörderischen Rückenschmerzen weniger gut (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein