Tag Archives: Social Media

Krieg der Konsumenten

Gerade bin Ich bei Twitter über einen Artikel vom Volksverpetzer gestolpert: „BIOMARE LISTET PRODUKTE AUS – DIE TOTALITÄRE AFD DREHT DURCH„. 

Kurze Zusammenfassung: Biomare ist ein Bio-Supermarkt in Leipzig. Dieser hatte bisher Bio-Produkte der Firma „Spreewälder Hirsemühle“ im Programm. Nun ist der Geschäftsführer dieses Unternehmens Parteifunktionär der AfD und Klimaleugner. Also kann man meiner Meinung nach zumindest folgern dass besagter Herr kein „Überzeugungs-Bio’ler“ sondern ein „Kapitalimus-Bio’ler“ der „Bio“ nur herstellt und aufs Produkt draufpappt weil er damit mehr verdienen kann. Aufgrund der (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Klarmachen zum (zurück)ändern

Ja, Bloggerkollege Johny Haeusler hat auf Spreeblick unter dieser Adresse einen Artikel über den allgemeinen Trend zum microblogging, bzw. zum wechsel von dem klassischen Blog zu Facebook & Co.

Ich muss sagen, damit hat man nicht unrecht. Auch Ich habe hier ja auch schon darüber geschrieben, dass Ich mittlerweile in fast 99,9 % Facebook & Twitter Abstinenz lebe und es mir damit deutlich besser geht.

Das Problem an der Sache ist wirklich das das Web in den letzten Jahren immer kurzlebiger geworden ist. (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Soziale Netzwerke oder neudeutsch Social Networking

Ja, soziale Netzwerke. Da bin ich auch nur noch marginal unterwegs. Ich habe mittlerweile hier meine Plattform gefunden und bin ganz glücklich damit.

Sicher habe Ich hier weit weniger Leser als dort, aber, so what, oder?

Ich weiss noch, Ich war ein wahrer Twitterkönig. 30, 40 Tweets am Tag. Bin aufgestanden, trinke Kaffee, mache Mittag, habe Feierabend, hocke aufm Klo (nee, das jetzt nicht gerade) aber trozdem.

Dann wenn man bedenkt was man da wenn man 150 200 Leute geaddet hat jeden Tag für (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Wechseleritis

Oh ja, wie kenne Ich diese Krankheit!

Tückisch, massiv geistschwächend, schwer auszukurieren, und vor allem sehr ansteckend.

Wen der Virus einmal befallen hat der kommt so schnell nicht mehr davon los. Hektik, Stress und das „mithalten-wollen“ sind nur einige der schweren Symptome die sich gerade im Anfangsstadium der Krankheit zeigen.

Immer mehr Personen werden von diesem mysteriösen Fiber angesteckt und werden dadurch selbst zu Bazillenschleudern.

Einer der größten Tummelplätze für dieses Übel ist Facebook. Jeden Tag werden hunderte neue Menschen angesteckt.

Oft fängt es nur mit (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken