Category Archives: Gedanken

Geld ausgeben um weniger belastet zu sein

Diese Artikelüberschrift liegt nun auch schon seit ein paar Monaten in meinem Entwürfeordner herum. 

Der Gedanke dazu kam mir als Ich damals im Juni den Artikel „Reisen mit kleinem Gepäck“ geschrieben habe. Die Idee dahinter war dass man sich finanziell “belastet” um sich an anderer Stelle zu entlasten. Man schafft sich (mehr oder weniger relativ) teure Dinge an um damit alten Kram zu ersetzen in der Hoffnung dass man die neuen Dinge länger benutzen kann als die alten hat aber zugleich die (mehr …)

1 Comment

Filed under Gedanken

WIR WERDEN ALLE STERBEN!!N!1!!!111!1!!1einself!!!1! (Jetzt auch wirklich! Echt! Kein Scheiss!)

In meinem Artikel Warum Ich im September wahrscheinlich eine Partei wählen werde, die mir den SUV den Ich mir leider nie leisten kann irgendwann verbieten wird vom 29.4.2021 schieb Ich:

“Ich weiss nicht mehr wer es gesagt hat (Ich glaube es war Nikolaus Blome in einer seiner Kolumnen auf Spiegel Online) jedenfalls habe Ich der Tage eine Aussage gelesen die ungefähr so ging: Konservative stehen nicht nur für Rückschritt, sondern auch für Fortschritt, nur eben für einen langsamen Fortschritt. Jetzt kann man sich vorstellen (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Nju Wörk

Gerade hab Ich mir eine sehr interessante Doku aus dem Jahre 2019 angesehen: Weniger arbeiten – wie wollen wir leben? 

Darin wurde auf die veränderten Lebensumstände der nachkommenden Generation eingegangen und deren Wunsch Familie / Freizeit und Arbeit besser unter einen Hut zu bekommen. Stichwort: “Work-Life-Balance”. 

Ein grosses Thema war da natürlich das Home-Office – etwas das mich ja nun auch schon seit gut anderthalb Jahren beschäftigt.

Alle in der Doku angesprochenen Menschen die das Homeoffice nutzen waren begeistert davon sich z. B. den (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Verwandtschaft

“Ich will aber dass er mich mag UND nie wieder anruft” – Doug Heffernan in King of Queens über seinen nervigen Cousin Danny.

Ich konnte die Folge in der das Zitat fiel auf die schnelle leider nicht herausfinden, aber im Grunde genommen geht es bei mir oder besser gesagt bei meiner Mutter im Moment genau darum: Ihre Schwester, also meine Tante, geht Ihr zuerst auf die Nerven und meldet sich jetzt nicht mehr.

Bei dem Telefonat das Ich die Tage mit meiner Mutter (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Fehlende Selektionsmittel

Ich beobachte seit ein paar Wochen ein sehr seltsames Phänomen bei mir: Mich nerven bestimmte Nachrichten!

Dazu zählen im Moment:

  • Der Bundestagswahlkampf
  • Das Hochwasser im Westen
  • Waldbrände in Sonstwasweissichwo
  • Ganz neu: Taliban übernehmen Afghanistan 
  • Natürlich alles was mit Corona zu tun hat
  • Ebenso dieses ganze Klimawandelzeugs

Wo zur Hölle ist das Sommerloch 2021?

Ich will im Moment nichts über die Probleme der Welt lesen sondern über Krokodile im Badesee, dackelfressende Welse, Problembären, in Plastikboote verliebte Schwäne, ausgebüxte Kängurus, Schaafe und Flusspferde, und so weiter.

Wo (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Unlogik

Draussen ist der Sommer mittlerweile in vollem Gange. Das Wetter ist toll, die Sonne scheint, die Temperaturen sind nett. Alles wunderbar.

Einige Leute haben oder hatten sogar schon Urlaub. 

Ich bin da ja immer ein „Spätzünder“. Seit Ich 2015 den Job in der jetzigen Firma angetreten habe mache Ich meine drei Wochen Auszeit ja traditionell erst, wenn in Sachsen die Sommerferien zu Ende sind. Das ist in diesem Jahr ab dem 6. September. 

Wenn man dann so in den Urlaub fährt, denkt man sich (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Konservierung

kon­ser­va­tiv

kon|ser|va|tiv

von lateinisch conservare „erhalten“, „bewahren“ oder auch „etwas in seinem Zusammenhang erhalten“, am Hergebrachten festhaltend

Immer wenn Ich an das Wort “konservativ” denke muss Ich an meinen Onkel denken. Dem war jede Art von Konservativismus zuwider. Als 1962 geborener wurde er praktisch mit “den 68ern” gross. Er hat nie verstanden wie man eine “konservative” Haltung haben kann bei der alles so bleibt wie es ist. “Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren” und so, sie wissen schon…

Das das mit dem “alles (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

MAN DARF JA GAR NIX MEHR SAGEN!!!!1!!!11!!!!einself!!!1!

Ja, da ist mir heute dieser Newsletter von Übermedien über den Weg gelaufen.

44 % der Bürger in Deutschland meinen also laut einer aktuellen Umfrage dass man seine Meinung nicht immer frei äussern sollte.

Aha. Na das ist doch ein Anfang. Da haben wir Linken doch schon einiges bewegt, auch wenn es bis zu den 100 % noch ein weiter Weg ist. 

Aber zur Umfrage: Laut der sind die Top 5 der Dinge über die man nicht alles sagen solle was man so denkt:

1 Comment

Filed under Gedanken

Bye bye und machs gut, alter Freund…

Ja, nun ist wohl endlich die Zeit des Abschieds gekommen!

Ich und mein treuer alter Freund, mein 2006er Polo 9n3, werden ab Dienstag getrennte Wege gehen. Denn: Ich habe mir die Tage ein neues Auto gekauft (dazu bald mehr) und werde es am Dienstag abholen. 

Zeit für eine kleine Reminiszenz…

Im Juli 2019 schrieb Ich dass es nun elf Monate her sei dass Ich mein Auto habe, ergo muss Ich es im Sommer 2018 gekauft haben. 

Es begab sich also im Sommer 2018, als meine (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Erinnerungen, Gedanken

Ein Kommentar zum Rundfunkbeitrag

Der Beitrag ist ein Kommentar auf den Artikel Georg Thiel: Der Mann, der ins Gefängnis ging, um „GEZ-Rebell“ zu werden und wurde auch dort unter dem Artikel gepostet.


Ja, der Rundfunkbeitrag. Wir alle müssen Ihn zahlen, viele nur mit Unmut.

Auch Ich bin kein Fan des Rundfunkbeitrags und halte Ihn für viel zu überhöht. 

Was mich an der ganzen Debatte um die Rundfunkgebühr aber immer so nervt ist dass mir bisher noch niemand rechtlich schlüssig erklären konnte warum Ich den Beitrag nicht zahlen muss (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken