Monthly Archives: Januar 2013

Alles Bageluten

O M G !

Manche Tage…….

Ja, eigentlich wollte Ich das Haus heute nicht verlassen, doch Ich musste weil Ich morgen für den Schachklub Currywurst machen will.

Als Ich wieder zurückkam musste Ich feststellen dass auch bei der Post nur noch Vollidioten arbeiten. Ich habe eine Bewerbung zurückbekommen und zwar SO:

Bilder 31.1.13 029 2

 

Genau, total verknickt! Jetzt soll mir der Depp mal erklären wie Ich die Mappe als armer arbeitsloser ohne Einkommen wiederverwenden soll! ICH HASSE ES!

Und so habe Ich meinen Ärger kundgetan und meinem lieben Briefboten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Eigentlich…

wollte Ich heute mal das Haus verlassen und zumindestens 20 Euronen aufs Konto einzahlen um ne Rechnung zu zahlen. Doch…….

Ja, Nachdem Ich auf der Couch aufgewacht bin hab Ich ein wenig rumgegammelt, im Internet gesurft, Mama ein wenig geholfen, ein wenig an meinen Excel Tabellen welche das Geld das Ich nicht habe verwalten herumgebastelt und entschieden dass Ich mir noch 2 solche roten Adidas Firebird Jugginganzüge von meinem gesparten und nicht vom laufenden kaufen werde.

Jacke
Hose

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansonsten hab Ich gekocht, gegessen und………

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schmerzen

Oioioioioi….

Ich hasse es.

Ja, der Rest des Tages verlief unspektakulär. Couch, Essen, schlafen.

Meine Tante war kurz da, einige Anrufe, Glückwünsche.

Heute Abend dann CSI Vegas, Mord mit Aussicht und Tatort.

Den ganzen Abend dann wieder diese Schmerzstöße hinter dem unteren Ende des Brustbeins. Das Problem habe Ich seit Monaten, doch Ich weiss nicht woher. Viellicht sollte man mal jemand fragen der sich mit sowas auskennt.

Morgen kommt der Versicherungsvertreter. Mal sehen was der sagt. Vielleicht kann Ich dann zum Dokter gehen…..

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Agbesagt

Ja, das mit Mama wurde eher schlechter als besser. Der Doktor war dann gegen ein da, Ich hab nichts mitgekriegt weil Ich gepennt habe.

Er hat Antibiotika usw. aufgeschrieben.

Nachdem Ich dann in der Apotheke war bin Ich noch einkaufen gegangen und hab meiner Tante die die Woche da war wieder für morgen abgesagt. Wenn morgen dann einer anruft sage Ich das das ganze auf dann und wann verschoben wird. Ich wollte eh nur Kaffee und Kuchen machen. Mal sehen vielleicht Samstag oder (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Viel zu früh

Ja, gegen halb sieben war Ich heute morgen schon wach. Ein wenig fern sehen.

Mal sehen wie Ich die Kuh noch vom Eis kriege, dass Ich morgen Geburtstag habe und noch keinen eingeladen habe.

Ausserdem muss Ich noch einkaufen zu gehen.

Mama gehts auch nicht so gut, sie hat sich irgendwie die Grippe eingefangen. Mal sehen ob Ich den Doktor bei kriege…….

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Sonntag

Ja, nachdem Ich auch die letzte Nacht kam geschlafen hebe, hab Ich das am Morgen nachgeholt.

Den Rest des Tages hab Ich herumgelungert und fern gesehen.

Ausserdem hab Ich für Mama und mich gekocht. Sie braucht doch einiges an Hilfe, hält sich aber sehr zurück mich anzufragen.

Mal sehen ob Ich noch was im Fernsehen finde oder gleich auf der Couch einschlafe….

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ein Gedicht

Das hier habe Ich gestern in der Wiederholung von „Zimmer frei!“ mit Horst Lichter entdeckt.

Viel Spass!

Aus dem Tagebuch eines Zweijährigen

EIN GANZ NORMALER DONNERSTAG

8.10 Uhr. Kölnisch Wasser auf Teppich gespritzt. Riecht fein. Mama böse. Kölnisch Wasser ist verboten.

8.45 Uhr. Feuerzeug in Kaffee geworfen. Haue gekriegt.

9.00 Uhr. In Küche gewesen. Rausgeflogen. Küche ist verboten.

9.15 Uhr. In Papas Arbeitszimmer gewesen. Rausgeflogen. Arbeitszimmer auch verboten.

9.30 Uhr. Schrankschlüssel abgezogen. Damit gespielt. Mama wusste nicht, wo er war. Ich auch nicht. Mama geschimpft.

10.00 Uhr. Rotstift gefunden. Tapeten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Aufbruch, Kapitel 5: Deal!

Ich hatte vorzüglich geschlafen. Gegen 8 Uhr hüpfte Ich aus den Federn und sprang unter die Dusche. Ich konnte es kaum glauben. Ich war in Berlin! Ich musste mich unweigerlich kneifen. Endlich in der Stadt meiner Träume.

 

Nach dem duschen zog Ich mich an und machte mich fertig fürs Frühstück. Unten angekommen setzte Ich mich in den Frühstücksraum zu den andern und genehmigte mir erst einmal eine Tasse Kaffee.

 

Nach ein paar Brötchen mit Marmelade und einer weiteren Tasse Kaffee machte Ich mich (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Aufbruch, Fortsetzungsgeschichten

Samstag

Ja, das was er mal wieder der halbe Samstag.

Nachdem Ich gegen 9 Uhr wach wurde, hab Ich mich wieder rumgedreht und auf der Couch nochmal eine Runde geknackt. So um elf, halb 12 bin Ich aufgestanden und hab mich angezogen. Danach machte Ich mich auf den Weg zum Sanitätshaus den Leihrolli für Mama abzuholen. Anschliessend war Ich noch ein wenig einkaufen.

Zuhause hab Ich für Mama und Mich Cordon Bleu mit Pommes gemacht. Jetzt hab Ich endlich Feierabend. Mal sehen was der (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Freaky Friday Part 2

Die entführte Tochter

von Erebos

 

2. Verhör und Folter

Am nächsten Morgen wurde Anna unsanft geweckt, indem man ihr eine Schale voll kaltes Wasser vom See ins Gesicht schüttete. Der Söldner stand vor ihr und grinste breit, während sie – aus dem Schlaf gerissen – erst allmählich realisierte was passiert ist. „Es ist Zeit uns zu sagen, was wir wissen wollen.“ Tugord beugte sich nach vorn und entfernte den Knebel des Mädchens. Der Wikinger brachte Anna etwas Wasser in einem Krug und deutete (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Freaky Friday