Wie rassistisch ist man eigentlich?

Durch Zufall bin Ich auf einen interessanten Fragebogen gestossen und hab Ihn mal mitgemacht.

 

1. Wie oft wirst du auf einer Party gefragt: Wo kommst du wirklich her?

Ich war noch nie auf einer Party.

 

2. Und wie oft fragst du selbst?

Warum sollte Ich das tun, die Frage ist dumm. Wenn dann würde Ich bei einem “fremdländisch” klingenden Namen / Nachnamen fragen “Wo kommt denn der Name her?” Die Frage “wo kommst du her?” würde Ich eher weniger kritisch sehen, da wir heutzutage in (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Stöckchen

Was, wenn Mama einfach nur ein Arschloch ist?

Gestern bin Ich über folgendes Bild bei Twitter gestolpert:

Das erinnert mich an ein Thema dass mich schon sehr lange begleitet und über das Ich schon sehr viel mit meiner Mutter diskutiert habe: Was wäre wenn ein Elternteil so pflegebedürftig wird dass eine ständige Betreuung notwendig wird?

Mein Argument war dann immer wieder:

Recht verstehen konnte meine Mutter das nie. 

Ich meine, damit hier kein Missverständnis aufkommt: Ich verstehe mich mit meiner Mutter sehr gut, aber Ich glaube, vom heutigen Stand her betrachtet, pflegen könnte (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Gedanken

Ein Zeichen des Abhehm-Gottes

Da ist mir doch glatt vorgestern Abend, als Ich mir um halb eins noch heimlich still und leise vier Scheiben Toast mit Salami, Ketchup und Käse überbacken wollte, die Mikrowelle verreckt. Piepst nur noch komisch und tut aber sonst keinen Musks mehr….

Ich habe das dann als Fingerzeig des Abnehm-Gottes interpretiert der mich mahnte: “Du sollst nicht so fettig essen!”

Mal abgesehen davon, dass in absehbarer Zeit wohl einige grössere Ausgaben anstehen (Autowerkstatt, Nebenkostennachzahlung, usw.) werd Ich mir wohl keinen neuen “Strahlenofen” kaufen. 

Vielleicht (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Proscht Neijohr!

Proscht Neijohr
e Brezel wie es Scheierdoor
e Kuuche wie e Ooweblatt
do werre merr all mitnanner satt

Alles gute fürs neue Jahr.

Philipp

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Abschied

“Der Papa ist gegangen…”

So oder so ähnlich hat es meine Cousine gestern Nachmittag gegen 17 Uhr formuliert. 

Ich hab gar nicht erst kapiert was Sie gesagt hat, hab nachgefragt, danach weitere verklausulierte Antworten bekommen. 

Ich hab wieder nachgefragt: “Ist er gestorben oder was?”

Sie bekam es nicht über die Lippen aber mir war auf einmal sofort klar was Sache ist…..

Alles in allem hab Ich es dann recht gefasst aufgenommen. Vielleicht lag das daran dass Ich meinen Onkel am 2. Weihnachtsfeiertag noch einmal gesehen habe (mehr …)

2 Comments

Filed under Allgemein

Weihnachtsurlaub und so….

Ja, Weihnachten. Die schönste Zeit des Jahres für mich. Eigentlich….

Aber der Reihe nach!

Am Mittwoch habe Ich voller Vorfreude mein Auto beladen: Klamotten, Laptop, iPad, Bettdecke und Kopfkissen, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Pfefferminztee… Eben all das was man so einpackt wenn man in Urlaub fährt. 

Das Wetter unterwegs war nicht so gut. Eigentlich hat es von Dresden bis Kaiserslautern durchgehend geregnet. 

Was natürlich nicht fehlen durfte war der obligatorische “Ich dachte das reicht noch bis Kaiserslautern und jetzt muss Ich doch in Mainz von der Autobahn (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Einhundertsiebzig

Einhundertsiebzig Kilogramm.

So viel bringe Ich mittlerweile bei einer Körpergrösse von 168 cm auf die Waage. 1 KG pro cm also. 

Als Ich mich die Tage nach langer Zeit mal wieder gewogen habe (das letzte mal vor ein paar Wochen waren es noch ca. 161 KG) war das schon ein kleiner Schock. Ich meine, dass Ich zugenommen hatte wusste Ich, seit einigen Monaten muss Ich den Knopf an der Hose offen lassen. Zum Glück gibts Hosenträger.

Aber 170 KG. Das ist schon eine Hausnummer!

Gerade (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Homeoffice essen Seele auf

Ja, vier Monate war hier Funkstille.

Warum? Tja, weil seit gut vier Monaten weniger als gar nichts los ist in meinem Leben. 

Vor genau 266 Tagen, also am 26.3. wurden wir von der Firma ins Home Office geschickt. 

Im August dann die Schocknachricht der Umstrukturierung und der Einsparungen. Das nimmt nun so langsam Gestalt an und es wurden schon einige Weichen in Richtung “Konsolidierung der Arbeitskraft” und “den Kunden so langsam an weniger Service gewöhnen”. gestellt. Früher, bevor Ich in der Firma angefangen habe (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Zwickmühle

Kennt Ihr das wenn an einem Samstag ein bomben Wetter draussen ist, Ihr zu Hause sitzt und nicht wisst was Ihr draussen unternehmen könnt? Nein?

Mir geht das oft so.

Geiles Wetter + Samstag = gesellschaftliche Pflicht eine Aktivität ausserhalb der Wohnung in Angriff zu nehmen. 

Ich sitze dann stundenlang da und weiss nicht was Ich draussen machen könnte. 

Hinzu kommt dass Ich in den jetzigen Corona-Zeiten eigentlich gänzlich auf den Besuch von Cafes und Restaurants verzichte. 

Immerhin war Ich gestern draussen und hab bis halb (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ein Tritt in die Eier

Ja, das war kein schöner Morgen heute. Mein Vorgesetzter hatte eine Telefonkonferenz angesetzt um über Veränderungen in unserer Abteilung zu sprechen bzw. in unserer, ja, weiss gerade nicht wie Ich es nennen soll, “Unternehmenssektion”?

Ich arbeite ja im Kundendienst eines bundesweit tätigen Unternehmens. Dort sind nun schon seit einigen Jahren Konsolidierungen im Gange. Im letzten Herbst hatte man uns eiskalt vor den Bug geknallt dass massiv Standorte eingespart werden sollen, mein Standort wurde nicht bei denen genannt die bleiben sollen. Dann hiess (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein