Monthly Archives: Februar 2013

Noch schnell was schreiben

Ja, Mittwoch.

Viel hab Ich nicht geschafft. Schlafen, essen, fernsehen, schlafen, essen, fernsehn, dazwischen ein wenig im Internet. Eine Excel Tabelle zur Schlazeitdokumentation erstellt.

Heute Abend kamen die purpurnen Flüsse 2, Mord mit Aussicht und jetzt der Tatort.

Morgen muss Ich Mama wohinfahren, zum Nagelfritzen. Ausserdem muss Ich Rollbraten kaufen für Freitagabend……

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ich weiss noch immer…

dass Ich heute nicht viel getan habe.

Ja, gegen 10 Uhr oder so bin Ich aufgestanden. Leider hatte Ich total vergessen dass meine Tante kommen wollte zum Essen. Desshalb hatte Ich einen riesen Pott Tortellini Alla Panna gemacht von dem Ich die hälfte aß. Danach gabs Mittagessen.

Ich hatte meiner Tante ein wenig geholfen bei Mama zu putzen. Komische Aktion.

Ich wollte Ihr ein wenig auf den Zahn fühlen woher unser gespanntes Verhältnis kommt, doch so recht wurde Ich nicht schlau draus.

Vor dem Essen (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Kaum was los

Ja, heute Nacht hab Ich garnicht geschlafen. Ich hab heute Morgen einen Termin beim Arbeitsamt gehabt. Ich hatte Angst dass Ich verpenne.

Ja, dort hab Ich dann erklären müssen warum Ich das letzte mal nicht gekommen bin. Ich hatte es einfach vergessen.

Das Gespräch war doch recht locker. Ich wurde darauf hingewiesen dass Ich für ein paar Wochen in der Vermittlung gesperrt werde weil Ich letztesmal nicht da war. Ist aber nicht weiter schlimm, da Ich eh keine Geldleistungen beziehe und meine Stellensuche (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Sonntag

Ja, das war ein Sonntag.

Ausschlafen, in der Küche keinen Kaffee trinken, Zeit totschlagen, ja, was hab Ich also eigentlich gemacht?

Ich weiss es nicht.

Danach habe Ich glaube Ich heute Mittag geschlafen, heute Abend habe Ich dann Ananas Kassler gemacht mit Kartoffelbrei. Mein Onkel und meine Mama haben bei mir in der Küche mit gegessen. Dazu gabs Feldsalat. Lecker.

Danach war Ich wieder hier alleine. Tatort in der Küche gesehen. Dämlich.

Ins Wohnzimmer gewechselt. Ein wenig am PC gesessen.

Müde.

Morgen 10:45 Termin Arbeitsamt. Keine Lust.

Jetzt kommt (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Aufbruch, Kapitel 6: Einzug

Langsam manövrierte Ich mein Wohnmobil über die Ecke Ferdinand-Schulze-Straße / Schleizer Straße und hatte Glück einen Parkplatz direkt vor der Tür zu bekommen. Ich stellte den Motor ab und stieg aus. Klaus winkte mir zu und begrüßte mich mit einem Hallo. Es stand da , an den Türsturz unseres Hauses gelehnt, hatte dreiviertel Shorts und Badelatschen und ein Weißes T-Shirt an und unterhielt sich anscheinend mit einem Nachbarn.

 

Ich ging nach oben in den ersten Stock, die Tür war nur leicht angelehnt. (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Aufbruch, Fortsetzungsgeschichten

Ein klassischer Samstag

Ja, das war mal wieder so ein typischer „als-würde-ich-arbeiten-gehen-Samstag“.

Ein wenig ausschlafen, danach ein gemütliches Frühstück, ein wenig im Netz gelesen.

Danach bin Ich mit meinem Onkel in den Globus einkaufen gegangen. D.h. Wir sind zusammen hingefahren und sind dann getrennt einkaufen gegangen.

Mann war das mal wieder eine Liste. Über 50 Euro oder so hab Ich auf den Kopf gehauen. Letztes mal hatte Ich den Wagen weniger voll und am Ende weniger in der Summe.

Naja, so langsam hab Ich meine ganzen Küchenutensilien die (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Freaky Friday Part 6

6. Das Erntefest

Mittlerweile befinden sich Anna und Sina schon zwei ganze Monate im Reich des Normannenkönigs. Die anfangs fremde Sprache ist ihnen nun einigermaßen geläufig, daher können sie sich mit den Einheimischen nun gut verständigen. Und auch der Name des Königs ist ihnen nun wohl bekannt: Skarun Ærverdig. Sie leisteten König Skarun stets gute Dienste, so dass er im Gegenzug kleine Kämmerchen für die beiden Schönheiten einrichten ließ, in denen sie sich angemessen zur Ruhe betten konnten und somit nicht mehr (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Freaky Friday

Verspätung

Ja, das waren zwei ziemlich beschissene Tage.

Was Ich vorgestern gemacht habe weiss Ich auch nicht mehr. So viel kanns aber nicht gewesen sein. Doch, Ich war mit Mama beim Doktor. Und danach haben wir im C&A 2 Jacken für mich gekauft. Naja, egal.

Gestern der Tag, ja da weiss Ich nicht genau was Ich da gemacht habe. Ich weiss nur noch dass Mama gestern um drei Uhr Mittags gesagt hat Sie hätte oben auf dem Dachboden noch ein „PAAR“ Säcke mit Klamotten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Noch so ein kaum sinnbefüllter Tag

Ja, das einzig produktive heute war dass Ich Mama zum Friseur gefahren habe uns in der Domäne vier Müsliboxen und einen Salatseiher gekauft habe.

Der Rest ist …….

Kein fern gesehen, nichts gelesen, viel Internet, viel schlafen.

Ja, das wars auch schon wieder.

Ich bin so müde………

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Wo ist denn der Tag hin?

Ja, was haben wir denn heute gemacht?

Die Küche gesaugt und Essen gekocht.

Ein wenig im Internet gesurft, ein paar Foren gelesen……

Morgen geh Ich vielleicht einkaufen. Ich will in der Küche ein paar Möbel anbauen. Für mehr Stauraum und so.

Vielleicht kann Ich noch ein wenig ausmisten.

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein