Monthly Archives: Dezember 2012

Nachtrag

Noch eine Kleinigkeit zu meinem letzten Post:

Der Titel bezieht sich auf die Stadt. Als Ich durchgefahren bin hab Ich vielleicht 10 Autos und ne Handvoll Leute gesehen. Nix, los, echt. Wie…ausgestorben.

Sorry…

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Wie ausgestorben

Ja, Silvester. Keines wie jedes andere.

Heute hab Ich ziemlich lange geschlafen. Gegen 3 Uhr oder so, Ich weiss es nicht mehr genau, bin Ich auf der Couch wach geworden. Danach hab Ich mich angezogen und bin und die Stadt gefahren.

Ich bin zur Bank gefahren und hab mein Weihnachtsgeld eingezahlt, danach gings in den Penny Markt im Gewerbegebiet ein wenig einkaufen. Leider hatten die kein Brot mehr und so musste Ich eines der letzten drei im Massa / co / Globus abgreifen. (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Aufbruch, Kapitel 4: Wohnungssuche

Ich fuhr am Westkreuz von der 115 runter und bewegt emich nach Wilmersodorf. Auf der Suche nach einem geeigneten Parkplatz fand Ich einen Döner. Ich hielt, stieg aus, schloss das Auto ab und bewegte mich in den Imbiss.

Es war einer dieser typischen Dönerbuden. Glastheke, daneben der Tresen aus billigem Marmor, alte Fiesen auf dem Boden, einige kaputt. Hinter den schmächtigen Mann der die Fladen schmierte drehten 2 Spieße voller Fleisch vor sich hin. Schön kross aussen, genauso wie Ich es mochte.

 

“1 (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Aufbruch, Fortsetzungsgeschichten

Faulenzertag Teil 3

Ja, das war er also mein Samstag. Fühlte sich garnicht so an wie ein Samstag.

Samstag ist normalerweise der schönste Tag der Woche. Doch leider kam bis viertel nach acht nur Mist in der Glotze.

Dann kam Gran Torino. Ein Superklasse Film. Jetzt läuft so ein blöder irischer Horrorfilm.

Ja, den Rest des Tages hab Ich zwischen Couch und Kühlschrank gependelt, viel geschlafen und viel fern gesehen.Eigentlich wollte Ich noch einkaufen gehen, doch irgendwie konnte Ich mich nicht dazu aufraffen.

Am Abend hab Ich dann (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

PS: Ich kanns nicht mehr sehen…

Desshalb wird das Weeihnachtsdesign jetzt abgeschaltet.

2 Monate Weihnachten sind genug…..

 

Leave a Comment

Filed under Blog

Ups

Ja ist denn heut schon Freitag? Ich dachte wir hätten Donnerstag. Wie kommt das denn?

Stimmt, gestern gabs Cordon Bleu mit Pommes. Hm. Seltsam. Ich war heute so wirr im Kopf Ich dachte es wäre Donnerstag.

Das heisst ja dass Ich morgen einkaufen gehen muss. So ein Mist.

Ja, und am Montag ist Silvester. Da will Ich zuhause blieben.

Mann was für ein Tag. Die ganze Zeit immer nur Bett, schlafen, Essen, fernsehen, Bett, schlafen, Essen, fernsehen, Bett…..

Bin Ich froh wenn Ich (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Faulenzertag Teil 2

Ja, guten Morgen erst mal,

Ich weiss ja nicht ob Sies wussten, aber Ich bin gerade erst aufgestanden.

Jaaaaaaaa…….

Ne, ersnthaft. Ich hab bis 6 Uhr oder so fern gesehen und bis eins oder so geschlafen. Eigentlich wollte Ich heute einkaufen gehen doch Irgendwie hab Ich sowas von keine Lust aus dem Haus zu gehen. Ich hab noch nichtmal die Rolläden hochgemacht.

Was solls.

Ich geh jetzt wieder in mein Bett und gucke Eat, Pray, Love.

Heute Nacht hab Ich mir tatsächlich noch „Denn zum küssen (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Faulenzertag

Ja, das wars wirklich.

Ich bin gegen halb fünf oder so aufgestanden als Mama wegging. Danach gings wieder in die Koje wo Ich abwechselnd geschlafen habe oder fern gesehen.

Vorhin hab Ich mir zu Mittag ein paar Spiegeleier gemacht, jetzt gibts Abendessen, Condon Bleu mit Pommes.

Danach gehe Ich vielleicht in den Keller und hol mir die DVD „Den zum küssen sind sie da“. Da hätte Ich voll lust drauf….

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Feierabend

Ja, das war ein schöner Abend, auch wenn Ich die hälfte verschlafen habe.

Nach dem Essen haben wir noch bei Mama in der Küche gesessen und erzählt, Irgendwann hab Ich mich dann auf die Couch verzogen und Ich glaube über 2 Stunden geschlafen. Ich war derart KO.

Jetzt haben wir noch ein wenig aufgeräumt, mein Onkel fährt die Gäste nach hause und Ich werd gleich unter die Dusche und dann ins Bett gehen. Ich bin Müde.

Mann was bin Ich froh dass die Feiertage (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Arbeitsteilung

Ja, heute Morgen musste Ich früh raus. Um 11 Uhr mussten wir bei meiner Tante sein, die Kleine war krank. Trozdem sind wir länger geblieben als eigentlich geplant.

Ja, danach gings nach hause und Ich hab gleich angefangen die Kartoffeln für die Klöße zu schälen, schneiden und kochen. Jetzt hab Ich den Teig fertig und muss warten bis das Wasser für den Probekloß kocht.

Ja, das war wirklich Arbeitsteilung: Mama hat das Rotkraut gemacht, Ich die Knödel und mein Onkel die Gans.

Mein Onkel (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein