Schwarzwälder Parmesan-Farfalle mit Erbsen

Eigentlich müsste Ich schon längst schlafen, in vier Stunden klingelt der Wecker, doch Ich krieg einfach kein Auge zu.

Da hau Ich doch einfach noch n Artikel raus!

Also, beleben wir auch diese Kategorie mal wieder mit einem Rezept, von dem Ich gar nicht weiss wie Ich da mal auf diese Kombination gekommen bin. Ich weiss nur dass das sehr, sehr lecker schmeckt, auch wenn sich die Kombination im ersten Moment vielleicht ein wenig komisch anhört.


Zutaten:

  • 150 g Parmesan, gerieben
  • 500 g Farfalle
  • 200 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben
  • Erbsen TK, ca. „2 grosse Hände voll“


Zubereitung:

Die Nudeln al dente kochen.

Den Schinken in einzelne Scheiben trennen, diese der Länge nach halbieren und quer in feine Streifen schneiden. Wenn man die Scheiben zusammen aus der Packung nimmt und schneidet ohne sie zu trennen hat man am Ende nur lauter Schinkenklumpen.

Den Schinken in der Pfanne mit viel, viel Öl anbraten bis er ein wenig kross ist.

Die Erbsen kurz unter heißem Wasser (entweder in einem Sieb kurz ins Nudelwasser halten oder unter dem heißen Wasserstrahl) auftauen und zu dem Schinken geben.

Die Nudeln beigeben und so lange von allen Seiten braten und immer schön durchschwenken bis man viele schöne braune Krusten hat.

Den Parmesan über die Nudeln geben und gut vermengen.

Abschmecken mit Pfeffer, kein Salz, da der Schinken schon gut salzig ist.

Fertig!


Ich liebe dieses einfache Rezept. Das gibt es bei mir des öfteren mal wenn Ich abends nach Feierabend noch einkaufen war und keine grosse Lust habe noch viel Aufwand in der Küche zu betreiben.

Die angegebene Menge reicht bei mir für ein Abendessen und für einmal Resteessen in d er Mittagspause.

Bon Apetit!

Leave a Comment

Filed under Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.