Update

Ei ei ei, da habe Ich seit letzten Dezember nix mehr geschrieben hier!

Ich dachte so Januar nach meinem Urlaub in KL oder so, aber Dezember? Ui ui ui…

Nunja, was solls. Was war los?

An Silvester erinnere Ich mich noch erstaunlich genau auch wenn es so lange her ist, denn es war das allererste Silvester in meinem Leben das Ich ganz alleine zu Hause in meinem Bett verbracht habe. Ich habe irgend einen dämlichen Film auf Netflix geschaut während draussen die Böller und die Korken knallten.

Ein wirklich sehr sehr seltsames Gefühl. Man sitzt dann so da und eigentlich macht es einem gar nichts aus dass man da so alleine sitzt und keine Freunde oder Verwandte um sich hat. Wobei das seltsame Gefühl daher kommt dass man meint das muss sich doch nun seltsam anfühlen dass man alleine ist, weil die Gesellschaft will dass man sich dabei schlecht fühlt und man hört dann in sich hinein und will dieses seltsame Gefühl suchen und findet es nicht. Ein seltsames Gefühl.

Nunja, Schwamm drüber!

Ja, und sonst so? Das mit dem Abnehmen hab Ich nun endgültig aufgegeben. Ich habe eingesehen dass Ich dazu nicht die Willensstärke habe, zu faul dazu bin und eigentlich auch gar nicht abnehmen will. Auch wenn es das eine oder andere gesundheitliche Problem mit sich bringt. Seither mache Ich mir um das Thema gar keine Gedanken mehr, fresse wieder wie ein Scheunendrescher und warte auf den ersten Herzinfarkt.

Das Problem ist einfach dass Ich wie ein anderer nach Alkohol, Drogen oder Zigaretten, süchtig nach Essen bin.

Ich esse ohne dass Ich Hunger habe, oder schlimmer, obwohl Ich satt bin und kann nicht dagegen ankämpfen. Wie ein Alki eben. Ninja, was habe Ich denn ausser dem Fressen auch noch im Leben? Keine Freunde, kaum Perspektiven. Naja, da bleibt ausser Alk nicht mehr viel.

Dann lieber wegen Herzverfettung ins Gras beißen als wegen einer Leberzirrhose.

Anyway!

Ja, neues Geschirr und Besteck hab Ich  mir Anfang Januar geleistet: 12 sehr große Teller, 12 große Teller, 12 kleine Teller und 12 Suppenteller. Dazu ein Satz neues Besteck. Mir ging das auf den Sack dass Ich meine vier Schwenksteaks und die Beilagen nie auf einen Teller bekommen habe.

Ja, mit Peter habe Ich mich ja zwischen den Jahren zerfetzt und seitdem ist Funkstille.

Ich hab da keinen Bock mehr drauf. Wenn er nicht einsieht dass er psychiatrische Hilfe braucht kann Ich Ihm auch nicht helfen. Mir geht dieser „Mein Handy wird abgehört“ Scheiß auf den Sack. Ich kann damit einfach nicht umgehen.

Wir wollten eigentlich mit Mama zwischen den Jahren Pizza essen und danach ins Kino. Da hat er so ein Brimborium draus gemacht und gesagt ja, das geht nicht weil wasweissich und keineahnung und das endete so derbe in einem riesen Streit am Telefon dass Ich den Kontakt abgebrochen habe. Ich halte mich auch erst mal dran. Er muss nun den ersten Schritt machen.

Im Januar hab Ich mir dann auch nen Laptop geleistet. Mal was ordentliches für 699 Tacken. Wurde aber auch Zeit. Der alte den Ich als stationäre Maschine weiterhin zu Hause nutze geht aber auch langsam in die Binsen. Bin nun auf der Suche nach einem ordentlichen Desktop PC und hab da auch schon was für 399 € oder so in Aussicht.

Ausserdem hatte Ich im Januar 3 Wochen Urlaub von denen Ich eine Woche zu Hause in Kaiserslautern war um meinen Geburtstag zu feiern. War schön.

Nebenbei habe Ich den Keller und meine alte Wohnung durchgeforstet und massivst ausgemistet! Mehrere grosse Kombis voll Schrott sind auf die Knaudel geflogen! Der ganze Keller war ja vollgestopft mit Tand und Tinnef! Lauter altem Scheißdreck den Ich mal irgendwann da reingestellt habe weil Ich mich nicht davon trennen konnte. 90 % gefühlt sind nun weg geflogen. Auch in meiner alten Bude zu Hause haben wir klar Schiff gemacht da meine Cousine da eingezogen ist.

Ein kleiner Teil blieb dann im Keller den Ich aufheben wollte und 13 (!) große, 30 KG Pakete habe Ich mir von Kaiserslautern nach Dresden gesendet für ca. 200 € Porto und 50 € Verpackungskosten! Voll mit Sachen aus dem Keller die Ich endlich mal hier haben wollte. Hauptsächlich Comics, Papiere, alte Zeitungen und Zeitschriften die Ich nie mehr brauche, Werkzeug, usw.

Nach dem Urlaub dann business as usual.

Ich hab mir für mein Zimmer dann noch neue Beleuchtung gekauft. Rote Lampen die nun immer brennen und das Zimmer schön dunkel halten. Das hat sich in den letzten Monaten so richtig zu einer Lichtphobie entwickelt. Ich hab zu Hause immer die Rollos zu und diese roten, sehr dunklen Lampen an weil Ich keinen Bock auf Licht und Helligkeit habe. Auch irgendwie krank.

Ein neues „Hobby“ habe Ich auch: Ich kopiere meine DVDs auf die Festplatte damit wenn Ich einen Film sehen will Ich nicht mehr aufstehen und ans Regal gehen muss. Gestört? Ja, eindeutig. ca. 700 „normale“ DVDs und ca. 2000 DVDs mit alten Schrott den Ich vor 10 Jahren mal im Fernsehn aufgenommen habe. Wenn man keine Arbeit hat macht man sich eben welche. Hauptsache man muss die Wohnung nicht verlassen oder sich mit so anderen Menschen oder so abgeben! Wäh! Was für eine Vorstellung! (Achtung: Ironie!)

Ja, mein Mitbewohner lässt sich nun schon seit Wochen nicht blicken und verbringt die Zeit in der Wohnung seiner Freundin. Im Moment ruht sein Studium weil er schon seit mehreren Monaten einen Krankenschein hat. Wohl was ernstes. Er muss an der Speiseröhre operiert werden oder so.

Jedenfalls werden wir uns seit Mitte März oder so über die Nachzahlung der Nebenkosten nicht einig. Ca. 1000 € müssen wir nachzahlen. 200 für Strom und 800 an Heizung und Wasser. Das aber auch hauptsächlich weil der Abschlag viel zu gering ist bzw. war.

Seinen Eltern war das jedenfalls zu viel und sie wollen das nicht bezahlen. Wir sind dann in in den Mieterbund eingetreten, haben das prüfen lassen und die meinten das passe so alles. Ja, und seitdem warte Ich auf das Geld. Strom habe Ich vorgeschossen, da bekomme Ich noch 100 €, von den Nebenkosten habe Ich dann nach ca. 2 Monaten meinen Anteil bezahlt und dem Vermieter gesagt er solle meinen Mitbewohner nun bitte direkt kontaktieren. Ich habe keinen Bock dazu dem Geld weiter hinterher zu rennen.

Ausserdem haben sich dann ja die Abschlagszahlungen erhöht und seine Überweisung ist aber gleich geblieben. Ach ja. Nichts als Ärger!

Zu allem Übel wurde nun auch noch die Miete erhöht. Dass man den Abschlag für die Nebenkosten mal hochsetzt fand Ich ja OK, denn jedes Jahr 800 € nachzahlen ist ja auch doof, aber die Miete hat sich nun auch noch erhöht. Von 360 inkl. NK auf 450 Inkl. NK. Nun hat mein Mitbewohner aber gesagt er will dieses Jahr noch ausziehen! ! ! Das würde bedeuten dass sich meine Miete von 200 € auf 450 € erhöht! OMG! Wie soll Ich das bezahlen?

Auserdem haben wir massive Probleme mit Schimmel in der Wohnung. Überall wo man etwas an die Aussenwand stellt fängt es hintendran an zu gammeln. Es reicht schon wenn man z. B. so ein große Einkaufstasche aus Kunststoff an die Wand stellt und damit sich dahinter an der Tapete Schimmel bildet. Das haben wir auch mit dem Mieterbund besprochen. Die meinten aber dass diese ganzen Umbauten die ich letzten Sommer vorgenommen habe (Wandverkleidung, Isolierung usw.) illegal wären und dass das ein Kündigungsgrund sei! Da will man dann natürlich nicht dass der Vermieter in die Wohnung kommt um sich den Schimmel anzusehen.

Scheißdreck!

Daher habe Ich nun einen Plan geschmiedet: Alle Ausgaben auf das Nötigste beschränken (da kommt so eine Mieterhöhung natürlich ungemein toll!), ca. 10.000 € ansparen, eine neue Wohnung finden und dieses Geld für Kaution, einen Monat doppelte Miete und Renovierungstrupp (der alle Einbauten wieder abbaut, ggfs. neu tapeziert und dann streicht und die Wohnung wieder in den Ursprungszustand versetzt), und einen tutti-kompletti-rundum-sorglos-der-Philipp-legt-die-Füsse-hoch-und-lässt-den-lieben-Gott-einen-guten-Mann-sein-Umzug von einer Umzugsfirma ausgeben. Ich bin im Moment nämlich gesundheitlich nicht in der Lage so einen Umzug zu stemmen. Das habe Ich gemerkt als ich Im Januar diese 13 Kisten die Ich mir hab schicken lassen nach oben in das 2. OG geschleppt habe. Ich habe dazu ca. 2 h benötigt und war für den Rest des Tages zu absolut gar nichts mehr zu gebrauchen.

Ja, und in dieser Situation stecke Ich gerade. Immer so in der schwebe zwischen teure gammelige Wohnung behalten weil zu faul zum umziehen und muss Wohnung suchen.

Generell bin Ich im Moment so antriebslos. Immer nur arbeiten, fernsehn, schlafen, arbeiten, fernsehn, schlafen, arbeiten… und am Wochenende fernsehn, schlafen, fernsehn ,schlafen, fernsehen, ….

Meine Bude sieht aus wie Sau, muss dringend aufräumen und klar Schiff machen. Leider bin Ich an den Wochenenden oft so faul und träge, vorallem im Kopf, Ich muss mich richtig aufraffen was zu machen.

Letzte Woche und heute bin Ich zwar raus gegangen und war in meinem Stammcafe, das dauert aber immer bis in den frühen oder manchmal auch sehr späten Nachmittag, so 17 Uhr oder so bis Ich dann aus dem Haus komme weil Ich meinen faulen Arsch nicht aus dem Bett kriege.

Ja, und in diesem Zustand bin Ich nun seit Wochen. Nicht schön.

Einerseits dieser muss was machen Zustand, andererseits dieser will nix machen kein Bock Zustand. Das zerreibt einem langsam aber sicher wenn man da in der Mitte steht. Ich muss mir über kurz oder lange eine neue Wohnung suchen hab aber keinen Bock dazu. Dazu kommt ja aber auch dass das mit dem Schimmel (gerade am Bett, ja auch nicht so der Honig ist und auch nicht besonders gesund ist. Ach ja, alles Scheiße…

Ich merke je mehr solcher Probleme Ich habe um so lethargischer werde Ich. An die Küche und das Bad muss Ich morgen unbedingt ran. Das sieht echt aus wied Sau.

Gestern hatte Ich auch so einen totalen Hänger. Bin nach der Arbeit mit der Bahn ziellos durch die Stadt gefahren und dann in der Neustadt mit 2 Bier auf ner Parkbank versackt. Ach ja, man hat es nicht leicht.

Wenigstens das Wetter ist schön im Moment. Da kann man zu Hause auch mal das Fenster auf machen.

Ach ja, und mein Arm oder genauer gesagt mein rechter Ellenbogen macht mir seit Januar Probleme und schmerzt andauernd. Wenn Ich im August / September Urlaub habe muss Ich damit mal zu Onkel Doktor (Bitte sagt mir nicht dass Ich einen Dachschaden habe und sofort zum Arzt gehen soll, das weiss Ich selber).

Ach ja, mal sehen was die nächsten Wochen so bringen. Ich freu mich auf den Sommer, den Urlaub und darauf dass Mama zwei Wochen her kommt…..

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *