1. Bloggeburtstag!

z5229c268e872f

tortetortetortetortetortetortetortetortetortetortetortetortetorte

Ja, kaum zu glauben aber wahr!

Am Dienstag vor einem Jahr, also am 10.9.2012 habe Ich meinen Blog hier gestartet! Kinder wie die Zeit vergeht.

Und dann, hab Ich es doch glatt vergessen und gerade erst heute Am Freitag in meinen Kalender geschaut und es bemerkt.

Ja, Damals steckte Ich gerade im Endspurt vor dem Zieleinlauf meiner Umschulung zum Bürokaufmann. Zu dieser Zeit begann Ich mich intensiver mit WordPress und selfhosting Lösungen zu beschäftigen. Aus diesem Interesse und meinem gesteigerten Mitteilungsbedürfnis heraus entstand also dieser Blog!

Ein Jahr später will Ich nicht gerade von einer Erfolgsgeschichte sprechen, es gab einiges was nicht so gelklappt hat wie Ich mir das vorgestellt hatte, z. B. der Mittwochsmix den Ich wieder eingestellt habe oder auch das 101 in 1001 Projekt mit dem Ich Ziele verfolgt habe die ein klein wenig zu ehrgeizig für mich und meine Willenskraft waren, anderes wie z. B. der Sonntagsrückblicker, den Martin von der Blogbar an mich abgetreten hat laufen nach wie vor recht gut und machen mir auch noch viel Spass. Was mir ausserdem viel Freude bereitet hat war der Advendskalender im Dezember des vergangenen Jahres. Hier konnte Ich eine tolle Sachen publizieren die Ich teils noch aus meiner Kindheit kannte. Den wird es dieses Jahr auch wieder geben.

Ja, vieles habe Ich ausprobiert, am Design und am Layout herumgeschraubt, bis Ich das gefunden habe was denke Ich am ehesten zu mir passt. Was mich vorallem freut ist dass Ich danach die Kontinuität wahren konnte und hoffe ein auf Dauer passendes Design für die nächsten Jahre gefunden zu haben.

 Sektflasche und Glas

Ein wenig Statistik!

Ja in einem Jahr habe Ich also ->

  • 743 Artikel veröffentlicht
  • Diese in 36 Kategorien verpackt
  • Ich habe exakt 100 Kommentare angesammelt
  • Ich habe 233438 Worte zu Bildschirm gebracht
  • Und damit 7963 Besucher
  • Zu 125530 Besuchen angeregt

Mehr kann Ich euch leider dieses Jahr nicht bieten, denn auf die Idee ein FUNKTIONIERENDES Statistik Plugin einzusetzen kam Ich erst die Tage. Nächstes Jahr mehr dazu.

torte 2

Ja, was wird uns im nächsten Jahr erwarten? Artikel über einen Umzug in eine andere Stadt? Das Scheitern eines inländischen Auswanderers? Das „mit-eingekniffenem-Schwanz-Zurückkommen“, das positive Ergebnis eines geglückten Neustarts in einer Welt der Unabhängigkeit und Selbstverantwortung?

Ich weiss es nicht. Ich hoffe nur dass sich sie Ganze Sache so entwickelt wie Ich mir das im Moment ausmale und dass mir keine weiteren Steine in den Weg gelegt werden und mich keiner psychisch am Weggehen hindert.

torte 3

Nachdem das letzte halbe Jahr ja weniger erfolgreich verlaufen ist muss Ich nun wohl langsam mal Gas geben um die verlorene Zeit ein wenig aufzuholen.

Irgendwie war das Ganze eine Mischung aus „Eigentlich würde Ich gerne Ausziehen, bewerbe mich aber trotzdem hier, weiss aber eigentlich nicht warum“, aus „Ich hab keinen Bock mehr auf Garnix“, aus „Meine Mama braucht mich aber hier“, aus „Andere Leute reden mir ein dass ich das alleine eh nicht schaffen werde“, aus „wieder Andere Leute geben mir Mut und sagen du schaffst das“ aus „Ich hab so derbe Selbstzweifel, das schaffe Ich doch nie“, aus „Andere die viel weniger im Kopf haben als du schaffen das aber auch“, und so weiter, und so weiter…..

Happy Birthday

Ich hoffe dass sich meine Wünsche erfüllen und Ich auch ein wenig an meiner sozialen Kompetenz arbeiten kann, so dass Ich bald ein klein wenig unabhängiger agieren kann.

Wenn Ich bedenke was Ich für eine Energie in der Zeit um den Jahreswechsel hatte, und heute, acht Monate danach.

torte 4Es waren aber auch einige Sachen passiert die so wunderbare Gründe hergaben warum Ich nicht ausziehen konnte. Mama war im Krankenhaus, dann krank zuhause und dann in der Reha, Ich muss Mama Steuererklärung machen, musste den Balkon renovieren, musste meine Tante zu Besuchen zu meinem Cousin fahren…….

Lauter tolle Verhinderungsgründe.

torte 5

Dankbar bin Ich meinem Schulfreund den Ich im letzten Jahr das erste mal nach 10 Jahren wieder gesehen habe und der mir bei seinem zweiten Besuch vor ein paar Wochen den richtigen Drall mit auf den Weg gab um mich endlich um mehr Eigenständigkeit zu berufen und den Schritt mit dem Auszug zu wagen.

Wenn das mit Dresden klappt habe Ich in Ihm vielleicht dort schon einen vertrauten Punkt an dem Ich mich ein wenig orientieren kann. Das wäre nicht schlecht.

champagnergläser

Ja, ein Jahr Blog! was bleibt einen da noch zu sagen?

Das positive ist eindeutig dass Ich hier einen Raum gefunden habe in dem Ich die meisten meiner Gedanken frei ausbreiten kann und mir über vieles im klaren werden kann. Ich habe ein Sprachrohr gefunden um mich unabhängig mitzuteilen und meinem gesteigerten Mitteilungsbedürfnis Ausdruck zu verleihen.

Auch wenn Ich nicht viele Besucher anziehe bin Ich über jedes Feedback dankbar.

Vorallem konnte Ich mit meinem Blog ein klein wenig mehr Struktur in meine Leben und meinen Kopf bringen. Und das ist doch schonmal etwas.

Also dann, auf das nächste Blogjahr!

 Biergläser anstossen

Leave a Comment

Filed under Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *