Endlich Sonntag

Ja, diese Woche ist ja nicht viel spannendes passiert. Ich hatte kaum Termine, das eine oder andere zu erledigen, einkaufen. Aber sonst? Bis Freitag eigentlich nichts aufregendes. Am Freitag Nachmittag bin Ich dann einkaufen gegangen. Ich musste am Abend für den Schachklub Currywurst mit Pommes zaubern. 30 Würste haben die weggeschrotet. Das nächste mal bringe Ich ein paar mehr mit. Ja, später habe Ich mich da noch ein wenig dazugesetzt und wir quatschten ein wenig. Mit einem ehemaligen Schulfreund der auch im Schachklub ist habe Ich bis in die Nacht hinein um drei Uhr geredet. Danach gings ins Bett. Gestern, also am Samstag habe Ich ein kleinwenig ausgeschlafen. Mama wurde abgeholt, sie fuhr mit meiner Tante und deren Freund zu meinem Cousin nach Klingenmünster. Anscheinend hat er nun schon Lockerungen nachdem die Revision seines Urteils abgelehnt wurde. Das ist auch gut so, nun hat man ein wenig Planungssicherheit. Eigentlich hätte Ich mit der Mutter und dem Bruder der besten Freundin meiner Mama die wir letztes in der Klinik in Simmern besuchen waren in Kaiserslautern auf „Swinging Lautern“, einem Jazz-Irgendwas in der Altstadt, gehen doch irgendwie hatte Ich dazu gar keine Lust. Ja, Ich bin stattdessen ein wenig mit dem Auto umhergefahren. Anfangs recht Ziellos bis Ich dann einfach auf die Idee kam nach Bad Dürkheim zu fahren. Eine wirklich schöne kleine Stadt! Mein Cousin hatte da ein paar Monate gewohnt. Dort angekommen habe Ich gesehen dass dort Wurstmarkt ist. Das grösste Weinfest der Welt. Hatte Ich total vergessen. 2013-09-07 (19) Es bot sich das typische Bild wenn in DÜW Wurstmarkt ist: Parken wo ein halber Meter platz ist.  2013-09-07 (27) Die Abschlepper waren kräftig im Einsatz. 2013-09-07 (24) Ja, es war viel Betrieb, doch die Parkplätze waren wie gesagt zu und so hätte ich laufen müssen worauf ich gestern eigentlich keine Lust hatte. So bin Ich lieber noch ein wenig umhergefahren, und hab mir die Gegend angesehen. Ich kann dabei einfach wunderbar entspannen und meinen Gedanken freien Lauf lassen. Ich konnte so schön abschalten und über meine Pläne und Vorhaben der nächsten Monate in Sachen umziehen usw. nachdenken. 2013-09-07 (29) Ich fuhr durch Wachenheim, Forst, Deidesheim, Neustadt und irgendwie wieder zurück nach Bad Dürkheim. Unterwegs fand Ich etwas was meine Aufmerksamkeit anregte. In einer alten umgebauten Tankstelle fand Ich eine Pizzeria. Der Freisitz unter dem Tanlkstellendach machte einen etwas seltsamen Eindruck doch innen war die Pizzeria toll eingerichtet. Sie war nicht gross, innen und aussen je 20 Plätze, doch einfach gemütlich gemacht. 2013-09-07 (13) Keine grosse Karte aber eine spitzen Pizza! Pizzeria Pedro, Weinstrasse Süd 34, 67098 Bad Dürkheim http://www.pizzeria-pedro.de wer mal reinsehen will. Für eine grosse 30er Pizza und zwei 0,4er Cola zahlte Ich 12 € irgendwas, da kann man nicht meckern. Ja, anschliessend fuhr Ich nach hause, wieder am Festgelände vorbei wo sicher noch bis tief in die Nach Halligalli war. 2013-09-07 (21) In Kaiserslautern war Ich noch tanken und danach gings ab zurück. Am Abend hab Ich dann auch nicht mehr viel verbrochen. Ich hab meinen Sonntagsrückblicker vorbereitet und bin danach ins Bett. Heute konnte Ich bis 10 Uhr schlafen. Danach hatte Ich meinen Kaffee und konnte ein wenig surfen und meinen Artikel schreiben. Mal sehen was wir heute noch machen. Ich hab mal gegooglet doch im Moment sieht es nicht so aus als ob hier in der Nähe was wäre. Das Wetter ist auch nicht so der Hit. Heute Abend vielleicht mehr.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *