Flughafentour

Ja, was war heute los?

Ich konnte ausschlafen ,bis 2 Uhr oder sogar noch länger. So genau weiss Ich das nicht mehr. Danach fuhr Ich nach Kaiserslautern um den Transporter abzuholen und mich mit dem anderen Fahrer in Otterbach am Bahnhof zu treffen so dass wir die Gruppe mit der meine Mama in Urlaub war in Frankfurt vom Flughafen abholen konnten.

Die Fahrt war angenehm und ruhig, wenn auch warm, denn sie Sonne brannte und der eine Bus hatte keine Klima und bei meinem war sie anscheinend kaputt denn es kam sprichwörtlich nur heisse Luft.

17.6.2013 004

Am Flughafen angekommen mussten wir feststellen dass das mit dem halten direkt am Terminal keine so leichte Sache war. Die Plätze waren sehr sehr begrenzt und hart umkämpft.

17.6.2013 005 17.6.2013 006

Nach einiger Wartezeit wollte Ich mir eine Cola holen das Ich durst hatte. Als Ich in den Flughafen Shop das Supersonderangebot mit der 0,5 l Cola für nur sagenhafte 3,irgendwas € sah wirkte mein heissgekochter Eistee aus dem Auto auf einmal wie Ambrosia.

17.6.2013 009 17.6.2013 010

Als dann alle ausgecheckt hatten, die Koffer, Taschen und Rollstühle in den Autos verstaut waren konnte es losgehen. Die Rückfahrt gestaltete sich genauso ruhig wie die Hinfahrt.

17.6.2013 011 17.6.2013 012 17.6.2013 013 17.6.2013 014 17.6.2013 015 17.6.2013 016 17.6.2013 017

In Kaiserslautern hielten wir auf dem Parkplatz am Polizeipräsidium, verteilten die Urlauber und das Gepäck auf die Abholer und Ich verabschiedete mich von meinem Fahrerkollegen. Er nahm seinen Bus mit nach hause, Ich fuhr meinen wieder zurück an seinen Platz in Kaiserslautern.

17.6.2013 018

Danach machten Mama und Ich uns auf den Weg ins Kaufland wo wir zwei, drei Sachen einkauften und danach fuhren wir nach hause.

Auf der Terrasse warf Ich den Grill für 2 Steaks und 1 Putenschnitzel an, etwas wenig, aber was solls. Wenn Ich bedenke was Ich stattdessen mit meinem Onkel immer weghaue zu Zweit, wesentlich mehr als Ich mit Mama heute Abend. Naja, was solls.

Ja, nun sitze Ich hier noch ein wenig im Wintergarten bei offenen Fenstern und Türen und lasse es mir gut gehen. Später gehe Ich noch schnell unter die Dusche und dann gehts ab ins Bett.

Und morgen wird ausgeschlafen!

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.