Geburtstag am Samstag

Ja, was war heute los?

Ich musste heute erst mit viel Überredung gegen 11 Uhr oder so aufstehen, woraus schnell 2 Uhr wurde. Das Problem war nämlich: Ich hatte mit meinem Onkel bis 6 Uhr heute Morgen Filme gesehen.

Danach also Kuchen backen. Heinos Haselnusstorte. Superlecker!

Wir waren um 3 Uhr in Weilerbach zu einem Geburtstag eingeladen bei der Tochter der besten Freundin meiner Ma. Das war dort in einer betreuten Wohneinrichtung.

Ja, mein Kuchen kam Super an! Auch mir schmeckte er, wenngleich Ich Ihn ein wenig länger als im Rezept backen musste und er aber trotzdem nicht ganz durch war.

Naja, was solls. Ich konnte mich mit einem guten Bekannten vom Bahnheim in Kaiserslautern unterhalten der ebenfalls im Rollstuhl sitzt. Leider war das letzte das wir von einender hörten eine gegenseitige Mail an unseren Geburtstagen im Januar. Vielleicht kann Ich das wieder ändern.

Ja, Danach sin wir in Weilerbach noch ein wenig einkaufen gegangen und danach gings nach hause.

Eigentlich wollte Ich Gyros oder Tortellini alla panna machen, war dann aber zu faul und zu müde, Ich bin ja im Auto schon fast eingeschlafen. Ausserdem hatte Ich derbe Kreislauf so dass Ich erstmal 2 Scheiben Toast mit Aufschnitt gegessen habe und dann ins Bett bin. Dort habe Ich von halb acht oder so bis elf oder so geschlafen.

Jetzt läuft Lucky Number Slevin im Fernsehn mit Morgan Freeman von dem Ich schon die Hälfte verpasst habe.

Vielleicht koche Ich heute Nacht noch was.

Morgen muss Ich dringend mein Bad putzen…….

 

PS. Hier noch das Kuchenrezept!

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Einkaufsliste:

250 g weiche Butter
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
300 g Zucker
5 Eier
200 g Mehl
6 g Backpulver
60 g Bitterschokolade, gehackt
140 g Haselnüsse, gemahlen
140 g Haselnüsse, gehackt

Für die Dekoration:
Schokoladenglasur
Haselnüsse

Außerdem:
Springform
Fett und Mehl für die Form

Backzeit und –temperatur:
45 Minuten bei 180 – 190 Grad
bei Umluft: 35 – 40 Minuten bei 180 Grad

 

Zubereitung:

Backofen vorheizen. Springform fetten und mehlen.

Butter mit Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann unter ständigem Rühren Vanillezucker und Zucker einrieseln lassen, letztlich die Eier zugeben.

Mehl mit Backpulver zusammen in diese Buttermasse sieben und gründlich unterrühren. Schokolade und Haselnüsse erst in einer Schüssel gut vermischen, dann mit einem Löffel unter die Buttermasse heben, alles nochmals gut durchrühren.

Die Kuchenmasse in der vorbereiteten Springform gleichmäßig verteilen und dann im vorgeheizten Ofen backen.

Danach die Torte auskühlen lassen, anschließend mit Schokoladenglasur überziehen und auf jedem Tortenstück zur Dekoration noch ganze Haselnüsse platzieren.

Bitte beachten:
Die angegebene Backzeit ist nur ein Richtwert. Deshalb bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen!

Ggfs. die Temperatur reduzieren und die Backzeit verlängern!

Leave a Comment

Filed under Allgemein, Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.