Ein langer Sonntag

Ja, heute konnte Ich mal ausschlafen. Danach Frühstück, glaube Ich. Usw.

Danach hab Ich ein wenig die Zeit totgeschlagen um mich dann von drei bis sieben in die Küche zu stellen. Hackbraten im Blätterteigmantel. Solala. Nächstesmal nehme Ich gemischtes Hack, mehr Eier und ein wenig Petersilie. Dazu Kartoffelbrei und Erbsenkarotten. Ich, Mama und mein Onkel haben in meiner Küche gegessen. Ich mag diese sonntäglichen Dreier Essen.

Haute Abend kam nach dem duschen im Ersten der neue Tatort aus Hamburg. Toller Plot und tolle Umsetzung mit Til Schweiger alias Nick Tschiller. In den ersten fünf Minuten schon vier Tote. Endlich mal Ein Tatort mit Action, wilden Verfolgungsjagden und Schießereien.

Jetzt bin Ich so im Eimer, dass Ich mich ins Bett legen werde und schlafen werde. Ins Bett, nicht auf die Couch…….

1 Comment

Filed under Allgemein

One Response to Ein langer Sonntag

  1. Ich hab mir den Tatort aus Protest nicht angeschaut. Und das, obwohl er eigentlich zu meinem Standard-Programm gehört. Hab ich also tatsächlich was verpasst? :-/

    Mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.