So Gut…

habe Ich seit langem nicht mehr gegessen. Mann was war das lecker.

Heute habe Ich mich endlich mal dazu aufgerafft und habe mir meine Leber Berliner Art gemacht. So gut habe Ich seit Monaten nicht mehr gegessen. Ehrlich.

Wen es interessiert, hier das Rezept:

 

Leber Berliner Art

Wir brauchen

Kalbsleber

Zwiebeln

Kartoffeln

Mehl

Äpfel am besten Boskop

Zucker

Butter

 

Zuerst machen wir aus den Kartoffeln ein Püree und stellen es im Backofen warm.

Dann werden die Äpfel entkernt und in ca 1 cm dicke Scheiben geschnitten.

Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in Ringe schneiden.

Nun muss man die Leber in Mehl wenden und in Butter auf beiden Seiten anbraten. Darauf achten dass die Butter nicht verbrennt.

Danach die Leber im Ofen warmhalten und im selben Fett der selben Pfanne wie die Leber die Zwiebeln anbraten. Nachdem diese gar sind zu der Leber hinzugeben zum warmhalten.

Ebenfalls in der selben Pfanne und dem selben Fett die Apfelscheiben auf beiden Seiten anbraten und zum Schluss mit Zucker bestreuen und etwas karamellisieren lassen.

Das ganze dann noch apart auf dem Teller anrichten. Auf keinen Fall Soße dazu reichen!

Et voila: un plat fantastique!

So einfach kann Kochen sein.

Guten Appetit!

P.S. Leider habe Ich das mit dem alles-in-einer-Pfanne-machen erst in einem anderen Rezept gelesen als Ich schon gegessen hatte. doch wie es das Glück will hab Ich noch eine Leber zuhause und mache das ganze weils so lecker war morgen mit nun diesem Rezept das Ich hier veröffentlicht habe nocheinmal 😉

Gruß

 

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein, Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.