1000 Fragen an mich selbst Teil 4

Hier ist Teil 4 der 1.000 Fragen.

 

Die Antworten stammen von Mitte Januar 2021.

 

151. Wofür warst du gern berühmt?

A: Wäre Ich gerne berühmt? Ich glaube nicht.

 

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?

A: Keine Ahnung, kann mich nicht erinnern dass das mal passiert ist, zumindest nicht in einer Situation in der es mir wichtig war.

 

153. Wen würdest du gern besser kennenlernen?

A: In Anlehnung an Frage 131 schreib Ich jetzt einfach mal Angela Merkel. Einfach nur um mal zu schauen wie die so tickt wenn man Ihr 1 2 1 gegenüber sitzt.

 

154. Duftest du immer gut?

A: Nein. Ich dusche nur bevor Ich unter Menschen gehe. Kommt Im Home Office im Moment sehr sehr selten vor.

 

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr?

A: Stark schwankend. Wie gesagt manchmal hab Ich so Phasen in denen Ich nur lesen, nur online bin, nur Filme schaue usw.

 

156. Googelst du dich selbst?

A: Lange schon nicht mehr. Was sollte Ich da finden?

 

157. Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen?

A: Vielleicht den Mauerfall live in Berlin?

 

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?

A: Der Fragebogen scheint wirklich für Frauen zu sein. Ich tausche das mal gegen “Freunde” aus und sage nein, obwohl Ich keine habe. Ich hab nach meinem letzten Mitbewohner die Schnauze voll von WGs.

 

159. Sprichst du mit Gegenständen?

A: Nein.

 

160. Was ist dein grösstes Defizit?

A: Meine Faulheit.

 

161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

A: Eindeutig Katzen. Ich HASSE Hunde und bin für ein sofortiges Hundehalteverbot! Ich ekele mich vor diesen Drecksviechern!

 

162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

A: Ich sage es Ihm.

 

163. Isst du eher, weil du Hunger oder Appetit hast?

A: Ich habe leider viel zu lange immer dann gegessen wenn Ich keinen Hunger hatte und muss mir das nun abtrainieren.

 

164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

A: Nein, wie gesagt, Ich hab meine Spiegel verhüllt.

 

165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

A: Ist nicht jeder Mensch anders als andere Menschen?

 

166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

A: Ferris macht blau. Tschick, da ist auch das Buch super.

 

167. Bleibst du bei Partys bis zum Schluss?

A: Welche Partys?

 

168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

A: Keine Präferenz.

 

169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

A: Nein.

 

170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

A: Keine Ahnung. Zu lange her.

 

171. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

A: Mit mir alleine.

 

172. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

A: Den Rat meine Kochlehre abzubrechen und mir einen anderen Beruf zu suchen. Wer weiss was aus mir geworden wäre hätte Ich das durchgezogen und einen Abschluss gemacht. Ich wär irgendwo in der Gastro versackt und heute ein Alkoholiker.

 

173. Was fällt dir ein, wenn du an Sommer denkst?

A: Sonne, Freibad, offenes Autofenster, “Sommermusik” aus den 90ern, Hitze, Eis.

 

174. Wie duftet dein Lieblingsparfum?

A: Ich hab keins. Ich bin immer noch dabei die Restbestände meines Vaters zu verbrauchen der 2009 verstarb. Er hat immer welches geschenkt bekommen aber nie benutzt. Er war eher der Deo-Typ.

 

175. Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

A: Auch hier fällt mir leider absolut nichts ein, es ist sehr, sehr schwer mich zu kränken weil Ich wenige Sachen persönlich nehme. Vielleicht als eine Arbeitskollegin mich mal “dezent” auf mein, nennen wir es, “Hygieneproblem” hingewiesen hat was mich schlussendlich dazu brachte jeden Tag zu duschen bevor Ich ins Büro fahre.

 

176. Wie findest du dein Aussehen?

A: Nicht gerade toll. Ich hätte gerne mehr Bart und mehr Hintern in der Hose. Das ist aber vererbt. Mein Vater hatte auch einen zu flachen Hintern. Ein Grund warum Ich Hosenträger habe, der Gürtel hält nicht.

 

177. Gehst du mit dir selbst freundlich um?

A: Ich verprügele mich jetzt nicht gerade selbst.

 

178. Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

A: Nein, Ich wüsste nicht wozu.

 

179. Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

A: Ein Ticket für Zwei. Mein Absoluter all Time Lieblingsfilm. Weit über 100 mal hab Ich den schon gesehen.

 

180. Füllst du gern Tests aus?

A: Nein.

 

181. Würdest du gern in eine frühere Zeit zurückversetzt werden?

A: Auf keinen Fall! Eine Welt ohne Computer und Smartphones? Oh Gott! Wobei…. so ein wenig Entschleunigung in den 70ern, mit dem Bulli Gras rauchend durch Europa ziehen? Hmmmmm…

 

182. Wie egozentrisch bist du?

A: Gar nicht.

 

183. Wie entspannst du dich am liebsten?

A: Auf dem Sofa oder im Bett vor der “Glotze” (Filme oder Serien oder Youtube Videos). Oder beim Autofahren.

 

184. Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen?

A: Von wem? Ich kenne keinen der mich ausschliessen könnte.

 

185. Worüber grübelst du häufig?

A: Mein Leben und wie Ich es verbockt und verpfuscht habe.

 

186. Wie siehst du die Zukunft?

A: Für mich oder allgemein? Für mich eher düster. Wenn Ich es nicht schaffe hier aus Dresden wegzuziehen und in Sachsen versauern muss, dann wirklich düster. Aber ansonsten immer eher positiv.

 

187. Wann bist du deinem Partner zuerst aufgefallen?

A: Ich habe keinen.

 

188. Welchem Familienmitglied ähnelst du am meisten?

A: Meinem Vater.

 

189. Wie verbringst du am liebsten deinen Abend?

A: Auf dem Sofa gammeln und Videos schauen.

 

190. Wie unabhängig bist du in deinem Leben?

A: Sehr. Ich kann im Prinzip tun und lassen was Ich will.

 

191. Ergreifst du häufig die Initiative?

A: Nein.

 

192. An welches Haustier hast du gute Erinnerungen?

A: Ich hatte noch nie eines.

 

193. Hast du genug finanzielle Ressourcen?

A: Nein, Ressourcen, also im Sinne von “Ich hab mir was gespart” hab Ich gar keine. Ich lebe eher ständig im Dispo, was meistens an teuren Autoreparaturen liegt.

 

194. Willst du für immer dort wohnen bleiben, wo du nun wohnst?

A: Auf keinen Fall. Ich finde es hier in Sachsen mittlerweile schrecklich! (also die Menschen nicht die Landschaft).

 

195. Reagierst du empfindlich auf Kritik?

A: Ich kann “verschnupft” auf Kritik reagieren, sehe aber meistens sehr schnell ein wenn Sie berechtigt ist und versuche das zu ändern.

 

196. Hast du Angst vor jemandem, den du kennst?

A: Nein.

 

197. Nimmst du dir oft Zeit für dich selbst?

A: Ja, sehr oft.

 

198. Worüber hast du dich zuletzt kaputtgelacht?

A: Kann Ich mich nicht erinnern.

 

199. Glaubst du alles, was du denkst?

A: Ich verstehe die Frage nicht.

 

200. Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben?

A: Meine Kommunion war schön, aber nicht legendär. Vielleicht auch mein 18. Geburtstag. Schön, ja, aber nicht legendär.

Leave a Comment

Filed under 1000 Fragen an mich selbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.