Drei-Null

So, nun ist der Januar also auch vorbei. Geburtstag überstanden, Ich lebe noch!

Meine Güte, 30 Jahre alt ist der Philipp nun! Kinder wie die Zeit vergeht!

Ja, Ich bin also vom DO, den 26.1. bis zum DO, den 2.2. mit dem Zug nach Kaiserslautern gefahren. Am Sonntag den 29. hatte Ich Geburtstag.

In Kaiserslautern war gar kein Winter mehr, hier in Dresden hat es zwar seit Wochen nicht mehr geschneit, aber Schnee liegt immer noch.

Ja, Ich habe die freie Zeit hauptsächlich dazu genutzt um meine Musiksammlung aufzublasen und hab von Mama ca. 5000 Lieder von CDs in meine Mediathek kopiert.

Ansonsten… ja, so dies und das, mal essen gegangen bei unserem Italiener im Ort, mit meinem Onkel, der bei Mama eine Wohnung im Haus hat, Filme geguckt.

Ich hätte gerne ein bisschen mehr Zeit mit Mama verbracht, hab Ich irgend wie n bissl verbockt. Naja.

Mamas Wohnung ist im Moment noch Baustelle. Sie bekommt eine neue Küche. Das zieht sich nun mit Ausräumen usw. anscheinend schon seit Anfang Dezember hin und soll Ende Februar / Anfang März fertig sein (volles Programm mit neuem Rigips an die Wand, verputzen, streichen, Fliesenspiegel, neuer PVC-Boden, neue Elektrik / Steckdosen, neue Küchenzeile, usw.). Mal sehen.

Ja, Ansonsten hab Ich mit meinem Onkel mal gesprochen was das Darlehen über 3200 € angeht das Ich Ihm 2013 mal gegeben habe um eine Stromrechnung zu zahlen. Da fehlen immer noch 2800 € oder so und es wäre schön wenn das mal irgend wann kommt.

Ach ja…

Ja, ansonsten war der Urlaub eher unspektakulär. Die Geburtstatgsfeier war schön. Mal wieder die alten Freunde und Verwandten sehen (also die Freunde meiner Eltern, Ich hab ja keine). Es gab Spaghetti Bolognese und Kaffee und Kuchen. Abends habe Ich dann mit meinem Onkel, meiner Cousine und Ihrem Freund eine Runde Risiko gespielt, ja, ein schöner Tag.

Ansonsten Filme gucken mit Onkel und klönen. War auch mal wieder schön.

Das wars eigentlich auch schon.

Den Donnerstag ging es dann zurück. Ich lag die ganzen letzten 7 Tage dann flach, wahrscheinlich weil mein Onkel am Mittwoch beim kochen das Fenster die ganze Zeit offen hatte. Ich hab mir da wohl was weggeholt. Kein Wunder, Ich fühl mich unterhalb meines gewohnten Temperaturbereichs von +26 Grad nicht wohl und krieg dann ratz fatz ne Erkältung (ja, in meiner Wohnung ist es wirklich durchgängig so warm!).

Ja, dann wollte Ich die ganze Zeit endlich mal in den Baumarkt fahren um eine Isolierung für die Wand am Bett zu machen (da die Wand so kalt ist und deswegen das Kondenswasser aus der Raumluft die Wand und die Matratze vom Bett so schimmeln lässt. An der Wand ist innen eine Holzverkleidung mit ca. 2,5 cm Abstand zur Tapete und diese Holzverkleidung ist kalt, hat also keine Zimmertemperatur. Jetzt kann man sich ausrechnen wie schlecht oder bzw. gar nicht isoliert diese Wand ist.). Krankheitsbedingt (und gestern und heute faulheitsbedingt) hat das bisher leider noch nicht geklappt. Morgen muss Ich da dran gehen!

Ja, ausserdem gab es ein Problem mit meinem Webhost. Meine beiden Wikis die Ich installiert habe hats zerschossen, anscheinend wegen einer alten PHP Version oder so. Ich hab den Support nun mal angeschrieben und muss mal sehen wie sich das lösen lässt. Ich war da in eine richtige Schockstarre verfallen und hab erst heute was gemacht obwohl das Problem schon Ende letzten Monat auftrat! MEIN BABY! MEIN WIKI! 8000 Seiten voll Texten und Zeugs! *heul*!

Naja, schau mer mal!

Ja, das war es eigentlich, mehr gibt es im Moment nicht zu berichten. Mal sehen ob Ich das morgen mit dem Baumarkt hinbekomme, nächste Woche ist ja wieder Essig, da muss Ich wieder arbeiten und Samstags sind die Transporter dort bei Hornbach so schwer zu kriegen.

Ach ja, man hat es nicht leicht, aber leicht hat es einen…

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *