Gepflegte Langeweile

Geschrieben am 1. März, überarbeitet am 5. März

Ja, und schon wieder ist ein Monat rum.
Der Februar ist mir gerade so durch die Finger geglitten. Kein Wunder, hatte er ja nur 29 Tage.
Mir ist aufgefallen dass Ich noch gar nichts über meinen Urlaub nach den Ferien in Kaiserslautern geschrieben habe.
Ja, Ich war dann also noch eine Woche zu Hause und habe ein wenig gehandwerkert. Ein neues Regal in Eigenbauweise habe Ich mir gegönnt um meine Bücher und DVDs unterzubringen.
2016-03-05 035
Rechts das Regal das an der Wand hängt und über dem Sofa über Ecke geht ist es, das andere ist von IKEA.
2016-03-05 036 2016-03-05 038
Dashier ist das andere große Regal. Und ja, das sind alles Bücher. Und ja, keines davon ist gelesen. Gelesen sind nur die die in dem Regal über dem Sofa auf den obersten zwei Regalbrettern stehen. Und ja, das sind alles Zeitschriften oben auf dem Regal. GEO seit 2003, GEO SPECIAL seit 2005, Playboy seit 2008 und Das Magazin seit Mitte 2015. Verrückt. Ich weiss.
Ja, ansonsten verlief der Resturlaub genau so wie Ich Ihn mir erhofft hatte. Ruhig und gelassen. Mit viel schlafen, fern sehen und wenig raus gehen.
Danach der Wiedereinstieg in die Arbeit, natürlich direkt mit Frühschicht! So muss das sein.
Nein, aber im Moment hält sich der Stress in Grenzen und es ist wirklich nicht viel los.
Die Tage vergehen sehr stupide. Aufstehen, arbeiten, nach Hause, essen, schlafen, jeden Freitag Abend in mein Stammcafe, eine Kleinigkeit essen und bis ca. 23 oder 0 Uhr abhängen. An den Wochenenden mal dies und mal das…
Am letzten Samstag war Ich mit Andrea, die Ich von meiner Donnerstagsgruppe kenne und Ihrem Freund bei Ihm zu Hause und wir haben, wie schon einmal vor ein paar Wochen, einen Filmabend mit „I Am Legend“ und „Sliver“ gemacht.
Sonntag habe Ich mich dann mit Peter im Cafe zu einem späten Frühstück getroffen und danach gab es noch einen Filmetag bei mir zu Hause mit „Inception“.
Peter geht es wo weit ganz gut, auch wenn er immer noch von dem Auswandern nach Teneriffa redet. Vor ein paar Tagen war er in München oder am Bodensee oder so, genau weiss Ich es nicht. Dort hat er sich wohl mit jemandem getroffen und nochmal über das ganze geredet. Nun will er einen Flohmarkt machen um sein Hab und Gut zu verscherbeln. Ich weiss nicht, aber für mich klingt das alles noch sehr unwirklich. Ich weiss nicht was Ich davon halten soll.
Abwarten.
Ja, Mama hat Spaß mit Ihrem neuen Smartphone, Das simsen klappt schon ganz gut.
Während Dresden und Umgebung nun im Schnee versank (mittlerweile ist der Spuk schon wieder vorbei) scheint es im Südwesten relativ warm zu sein.
2016-03-05 004
2016-03-05 006
2016-03-05 007
2016-03-05 008
2016-03-05 009
Einen Tag bin Ich sogar zu spät auf Arbeit gekommen weil der Schnee so heftig war dass mein Bus ausgefallen ist.
Ja, ansonsten geht hier bei mir nicht viel ab. Nur das übliche pendeln zwischen zu Hause, Arbeit, einkaufen und schlafen.
Heute Abend geht es vielleicht ins Kino, mal sehen wie Ich mich aufraffen kann. Ich hab die Nacht nicht viel geschlafen und war um 10 Uhr schon auf den Beinen durch die Stadt um diverse Lieferungen und Pakete bei verschiedenen Läden und Nachbarn einzusammeln. Eigentlich wollte Ich danach noch einkaufen, hatte aber keine Lust.
Kaum zu Hause finde Ich eine Benachrichtigungskarte im Kasten dass die Post mir mein Paket nicht zustellen konnte weil Ich nicht da war. 20 Minuten bevor Ich nach hause kam! DOH! Und mein Mitbewohner scheint so tief gepennt zu haben dass er nichts mitbekommen hat. Jetzt kann Ich das Montag in der Filiale abholen. Bei denen weiss man auch nicht warum es manchmal in der Filiale landet und manchmal beim Nachbarn. Seltsam.
Der eine oder andere wird sich sicher fragen was das alles für Pakete sind die Ich da erwarte. Nun das eine war eine Druckerpatrone die Ich direkt beim Hersteller bestelle weils da billiger ist. Diese musste Ich vom Paketshop holen um, nachdem Ich sie eingebaut hatte, gleich zu erfahren dass nicht nur die Schwarzpatrone, nein nun auch die Gelbpatrone alle ist! Also, gleich noch eine Bestellung aufgegeben. Mal gespannt ob der Zusteller beim nächsten mal meinen Namen an meinem Briefkasten findet!
Die anderen Sachen, das waren alles DVDs die Ich bestellt habe. Ich kaufe nämlich jeden Monat für genau 50 € Medien (inkl. Versandkosten). Also Bücher, CDs oder DVD`s. Warum? Ja, das weiss Ich so genau auch nicht. Wahrscheinlich damit mein Amazon Wunschzettel irgendwann mal unter die 1000-Artikel-Grenze fällt oder so. Jedenfalls sammelt sich dadurch mit der Zeit einiges an. Daher auch das neue Regal.
Ja, Peter hatte gerade angerufen und mich gefragt ob wir zusammen einen Kaffee trinken gehen wollen. Ich hätte zugesagt, wäre er mit mir in mein Stammcafe gegangen. Das wollte er aber nicht. Er wollte mal wieder was „neues“, wozu Ich, als eingefahrener Gewohnheitsmensch, keine Lust hatte. Manchmal nervt mich das echt an Ihm: Andauernd was neues ausprobieren. Das Alte ist dann nicht mehr gut genug weil….. tja, keine Ahnung. Das passt einfach nicht zu mir.  Und in die Altmarkt Galerie, unsere Shopping Mall hier in Dresden, gehen um einen Kaffee zu trinken? Nö, das brauche Ich dann nun wirklich nicht. So ungemütlich! Vielleicht kriegen wir für morgen etwas zustande.
Vielleicht hau Ich mich vor der Spätvorstellung heute Abend auch noch mal aufs Ohr, eigentlich bin Ich des wenigen Schlafs letzte Nacht doch noch sehr müde.
Nachdem Ich es letzte Woche nicht ins Kino geschafft habe will Ich mir heute „Colonia Dignidad“ ansehen. Mal gespannt ob es diesmal klappt……..
Gerade scheibt Peter nochmal. Er kommt vorbei und wir schauen einen Film bei mir. Geht doch!

2 Comments

Filed under Allgemein

2 Responses to Gepflegte Langeweile

  1. Tin

    Alles in Ordnung? Total ungewohnt, nichts von Dir zu hören …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *