Sonntagsrückblicker Nr. 58 vom 12.05.2013

SonntagsrückblickerJa, das ist er also mein erster Sonntagsrückblicker in Eigenregie.

An dieser Stelle möchte Ich mich auch noch einmal bei Martin von der Blogbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ich hoffe dass Ich das Projekt genauso erfolgreich weiterführen kann.

Zu den Regeln: Ich gebe euch hier einen Lückentext vor bei dem Ihr die freien Stellen ganz individuell passend zu eurer Woche füllen könnt. So könnt Ihr auf dieser Basis euren eigenen ganz persönlichen Rückblicker erstellen. Die eingetragenen Antworten könnt Ihr dann Bunt oder Fett schreiben, ganz wie Ihr wollt.

Was mir wichtig wäre, ist wenn Ihr mir hier einen Kommentar mit einem Link zu eurem Rückblicker dalassen könntet, so dass Ich Ihn mir auch einmal ansehen kann.Auch über eine Verlinkung in dem Beitrag auf eurer Seite zu mir wäre nett.

Wenn jemand keinen Blog hat kann er den Lückentext auch gerne in das Kommentarfeld hier kopieren und da ausfüllen.

Alle meine bisherigen Rückblicker findet Ihr hier und die vorangegangenen Sonntagsrückblicker findet Ihr auf der Seite von Martin von dem Ich Das Projekt übernommen habe.

 

Und los gehts!

 

______________ war das Highlight in der letzten Woche. Außerdem war _____________ wirklich sehr schön. Andererseits war _____________ nicht so toll. Auch habe ich mich über _______________ sehr geärgert. Und _________ hat mich ziemlich nachdenklich gemacht. Dafür konnte ich mich wenigstens ________________ wirklich freuen. _____________ konnte ich von meinen Aufgaben erledigen.

Mit meinem Buch ____________ wurde es ____________ beim Lesen. Mit _________ wurde es ziemlich musikalisch. Der Fernseher lief _________________. _________ und _________ konnte man auf meinem Browser sehen. Kreativ ging es bei mit auch zu, denn _________________.

An ____________ erinnere ich mich noch gut denn es war ausgesprochen lecker. Beim einkaufen landete __________ in meinem Wagen. Das Wetter draussen ________________. Dann gab es auch noch _____________ in den Nachrichten als Thema. Und für die Gemütlichkeit habe ich ____________________.

Auf meinem Blog konntet ihr diese Woche _________________ entdecken, wobei ______________ mein Lieblingsbeitrag war.

Und so war meine Woche _______________, weil ___________________.

Viel Spaß beim Ausfüllen.

 

Und hier kommt mein Rückblicker:

Der Feiertag war das Highlight in der letzten Woche. Außerdem war das „knoddeln“, wie man her so zum heimwekeln sagt, auf der Terrasse und im Wintergarten wirklich sehr schön. Andererseits war die Tatsache dass Ich kaum etwas in Richtung Jobsuche gemacht habe nicht so toll. Auch habe ich mich über meine Schusseligkeit die mir die eine oder andere Extra-Tour un den Baumarkt eingebracht hat sehr geärgert. Und das herumbasteln an der Elektrik im Wintergarten und auf dem Balkon hat mich ziemlich nachdenklich gemacht. Dafür konnte ich mich wenigstens über das Ergebnis als alles so geklappt hat wie Ich es wollte wirklich freuen. „Am Wintergarten anfangen“ konnte ich von meinen Aufgaben erledigen.

Mit meinem Buch Eishölle von Jack Higgins wurde es spannend beim Lesen. Mit dem iPod im Auto, wie immer, wurde es ziemlich musikalisch. Der Fernseher lief kaum. Meinen Blog und meine Mails und meine RSS Feeds konnte man auf meinem Browser sehen. Kreativ ging es bei mit auch zu, denn Ich musste mir Gedanken über die Umgestaltung und die ganz dringend herbeigesehnte „Vergemütlichungmache“ des Wintergartens kümmern so dass dort nach Jahren des unstrukturiert seins endlich mal eine Ganzjahresoase für die ganze Familie entstehen kann.

An das Risotto zum Frühstück am Freitag erinnere ich mich noch gut denn es war ausgesprochen lecker. Beim einkaufen landeten Schrauben, Dübel, Kabel, Steckdosen und Lichtschalter in meinem Wagen. Das Wetter draussen war, so weit Ich das beurteilen kann, immer nur mittelmässig und so kurz vorm Regen. Dann gab es auch noch mit sicherheit irgednd etwas wichtiges in den Nachrichten als Thema. Und für die Gemütlichkeit habe ich meinen Jogginganzug angezogen, die Heizung aufgedreht und mich mit Tee, Buch und Decke auf die Couch verkrümelt.

Auf meinem Blog konntet ihr diese Woche viele verschiedene Sachen entdecken, wobei meine erste DVD Rezension (Ja, das haist RezeNSion, nicht wie Ich immer schreibe RezeSSion!) über meinen absoluten Lieblingsfilm „Ein Ticket für Zwei“ mit John Cancy und Steve Martin mein Lieblingsbeitrag war.

Und so war meine Woche mal wieder semi-erfolgreich, weil einigen nicht so wichtiges was Ich mir vorgenommen hatte geschafft habe, anderes was wichtig gewesen wäre nicht.

 

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche,

Euer Philipp

5 Comments

Filed under Sonntags Rückblicker, Stöckchen

5 Responses to Sonntagsrückblicker Nr. 58 vom 12.05.2013

  1. Hallo,

    schön, dass du den Sonntagsrückblicker übernommen hast :-). Hier mein Bericht: http://testbahr.blogspot.de/2013/05/sonntagsruckblicker-26.html

    Lieben Gruß

    Bettina

  2. Hallo Philipp,

    den Rückblicker hast du gut hinbekommen! Hoffe es schauen noch mehr Leute bei dir vorbei!

    Gruß Martin

  3. Hallo Phillip,
    schön, dass du den Sonntagsrückblicker übernommen hast. Wünsch dir und auch uns ganz viel Freude damit.

    LG Shou

    Hier wäre mein Beitrag: http://babydaizy.blogspot.de/2013/05/sonntagsruckblicker_12.html

  4. Huhu

    ich bin auch bei dir gerne mit dabei 🙂 und freue mich das es weiter läuft.
    Natürlich mache ich auch hier weiter mit.
    http://www.knuddelstoffel.com/sonntagsruckblicker-nr-58/

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.