Wochenrückblick KW 46

Seit 3 Wochen habe Ich nun keinen Wochenrückblick mehr geschrieben. Schande auf mein Haupt oder so ähnlich.

Ja, Ich weiss, Ich hänge mittlerweile mit meinem GTD ziemlich in den Seilen und das alles funktioniert nicht ganz so wie Ich mir das mal vorgestellt hatte. Ich schaue gerade am Wochenende nicht in meinen Kalender, Oftmals hab Ich das Handy den ganzen Tag nicht in der Hand oder, wie letzte Woche einmal, Ich vergesse es morgends ganz auf dem Nachttisch.

Irgendwie ist da im Moment der Hänger drin. Keine Ahnung wieso.

Doch Ich habe ja beschlossen mein Leben, wenigstens für die nächsten paar Wochen bis mach den Prüfungen, in geregeltere Bahnen zu lenken. Unter anderem deswegen bin Ich am trainieren was meinen Schlafrythmus angeht usw.

Was mir eben durch den Kopf ging ist dass Ich vielleicht ein System brauche in dem Ich allen meinen Aufgaben Termine zuordnen kann oder das ganze wenigstens so organisieren muss dass Ich jeden Tag eine fixe Liste habe die Ich abarbeiten MUSS! Denn was mir aufgefallen ist, ist dass Ich weit über 100 Tasks auf allen meinen To Do Listen habe die zum Teil seit Monaten vor sich hingammeln. Vielleicht sollte man eine große To Do Liste machen in die mal alles einträgt und dann Jede Woche, z. B. beim Wochenrückblick sagt Montag mache Ich dies, Dienstag das, Mittwoch jenes usw.

Das ist ein System mit dem Ich mich denke Ich anfreunden könnte. Ich denke Ich werde mir heute und in der nächsten Zeit genauere Gedanken darum machen.

Ich habe jetzt meine To Do Listen wenigstens mal ausgedünnt und von den geschätzten 20 Listen das ganze auf, OK, 30 „zusammengestrichen“ 😉 Klingt doof, ist es aber nicht.

Die Crux an der Sache ist dass Ich vorher die Aufgaben in Listen nach Einsatzgebiet kategorisiert hatte. @Privat, @ Arbeit, @ Dies, @ Das, @ Jenes und so weiter, und so weiter.

So musste man ständig alle Listen im Blick behalten. Das war umständlich. Jetzt habe Ich das System reformiert. Jetzt gibt es eine Liste für jeden Wochentag und eine für jeden Monat. In die Monatslisten werden die Sachen eingetragen die man nicht so dringend erledigen muss, in die Tageslisten das wo der Schuh näher drückt.

Das heisst im Klartext: Jeden Sonntag beim GTD werden die Aufgaben die anstehen auf die Wochentage verteilt. Vielleicht sollte man sich die Liste dann ausdrucken und abstreichen was man gemacht hat oder so.

Mal sehen. Dazu muss Ich aber erst Geld besorgen und meinen Drucker wieder flott kriegen der seit einem gefühlten halben Jahr brach liegt weil Ich es nicht gepeilt kriege neben dem ganzen Scheiss den Ich so kaufe mal 50 € in einen neuen Toner zu investieren. Doch Ich denke das ist das erste was Ich im Dezember mache.

Nunja, wir werden sehen ob meine Vorsätze Früchte tragen werden…

Geärgert: Über meine Ich-blende-meine-Abschlussprüfung-aus Mentalität

Gebaut: Nix

Gedacht: Wie kann Ich meine Wohnung minimalistischer machen

Gefeiert: Ich hatte nichts zu feiern

Gefreut: dass Ich vielleicht meinen Tagesrythmus wieder ein wenig in den Griff kriege

Gefühlt: Müde, müde, müde, müde, müde…..

Gegessen: Dosenerbsensuppe aber auch viel anderes leckeres endlich mal selbst gekochtes Zeugs

Gehört: Katie Melua, Norah Jones, Melody Gardot, Adele, Amy MacDonald

Gekauft: Essen

Geklickt: Viele Foren zu dies und jenem

Geknipst: Den Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern

Gekocht: ja, hab Ich auch, Ich weiss nur nicht mehr was…

Gelacht: bestimmt, kann mich nur nicht mehr dran erinnnern

Gelesen: Den Anfang von shades of grey

Geplant: Heute Spazieren zu gehen

Gesehen: Viel Stuss im Glotz-O-Mat

Gesungen: Unter der Dusche

Getan: Für meine Prüfungen gelernt

Getrauert: da war was, aber Ich weiss nicht mehr was…

Getrunken: Vasser, Apfelschorle und Kaffee

Gewesen: Auf Arbeit, einkaufen und zuhause

Gewünscht: Dass es Februar wäre, meine Ausbildung zu Ende ist und Ich Arbeit und eine eigene Wohnung habe

Geweint: Über irgend so einen Schnulzfilm im Fernsehen

 

Ja, bis später dann…

 

Leave a Comment

Filed under Wochenrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.