Spießerfrühstück

Ach wie liebe Ich diese Sonntagmorgen. Ausschlafen, im versclafenen Kopf die Zeitung aus dem Kasten holen und erst mal Kaffee machen.

Ja, so war das Heute morgen. Danach eine schönes Stück Brot mit Dick Butter. Eines mit Wurst und eines mit Käse. Wunderbar!

Dies sind für mich so kleine Alltagsfluchten. Ein gemütliches Frühstück mit schöner Musik, die anderen Stärenfaktoren schlafen noch, draussen scheint die Sonne. Einfach toll.

Ich war doch uberracht dass Ich gegen neun Uhr schon wach war. OK, die Uhr wurde zurückgestellt aber trozdem. Ich hatte Mama heute nacht gegen halb 2 (Alte Zeit glaube Ich???) von einer Veranstaltung hier im Ort abgholt. Oktoberfasching oder so ein K#se. Das bläde war Ich hatte so mit 12 Uhr gerechnet und bin genau 20 Minuten vor dem Anruf ins Bett gegangen um James Bond „Diamantenfiber“ zu gucken.

Also dann wieder raus aus den Federn, nochmal eine Jeans und ein T-Shirt dr+er und Mama abholen. Nunja, es gibt schlimmeres und eine Hand wöscht ja bekanntlich die andere, oder?

Ja, Sonnntage! Wie liebe Ich Sie mittlerweile! Wenn Ich daran denke wie das in der Zeit von 2004 – 2008 war als Ich meine Ausbildung zum Koch gemacht habe (aber leider nicht beendete). Das waren Zeiten. Kein freier Sonntag in all den 3 Jahren, kein freier Samstag, nach der Berufsschule in den Betrieb, Am Ruhetag in den Betrieb und Berichtsheft schreiben. Ich kreig heute noch Pusteln wenn Ich nur dran denke. Furchtbar. Was bin Ich froh dass diese Zeiten vorbei sind.

Mittlerweile merke Ich immer mehr dass Ich in Teilen so ein richtiger kleiner Spießer werde. Das erinnert mich an diese LBS Werbung mit Detlev Buck: „Papa wenn Ich groß bin will Ich auch Spießer werden!“

Einfach genial 😉

Ja, was gibts sonst noch. Ich bin schon wieder müde, doch heute denke Ich habe Ich die Energie endlich mal die Klingel fertig zu machen. Das sind mittlerweile über 2 oder 3 Wochen her dass Ich das machen wollte. Scheisse Mann.

Aber wenigstens kalppt das mit 99 %iger Sicherheit dass meine Onkel, der Morgen einen freien Tag hat, meine alte Matraze und meinen Lattenrost auf den Müll bringt.

Ausserdem wollte Ich ein wenig in meiner Wohnung saubermachen. Das Bad vielleicht und auch ein wenig saugen Irgendwie meine Ich Ich hab heute die Energie dafür. Doch zuerst mal mache Ich die Läden hoch un die Fenster auf.

Das Wetter draussen ist soschän, da müsste man direkt was unternehmen.

Die nächste Woche wird auch spannend. Am Donnerstag ist ein Feiertag und am Freitag ein Brückentag. Bisher konnte man uns noch nicht sagen wei man die Stunden genau herausarbeiten kann um an dem Tag frei zu nehmen. Mal sehn was das gibt. Schön w#re es ja, denn Ich kännte endlich mal downcoolen und ein wenig Power tanken. Vielleicht schwimmen gehen oder so oder mal raus, alleine und den Kopf freiblasen so kurz vor der Prüfung. Das wäre nätig.

Naja, mal sehen. erst aber mal noch einen Kaffee und ein paar Feeds lesen oder so, nichts überstürzen. Schliesslich ist ja Sonnatg, oder?

Nundenn bis später,

 

 

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.