Tage wie dieser…

gibt im Moment leider zuhauf. Aufstehen, arbeiten, nach hause kommen, essen, Internet, fernsehen, schlafen. Immer der selbe Trott.

Morgen schreiben wir endlich die letzte Klausur. Das war eine total dämliche Idee die nach das Praktikum zu schieben. Aber naja, was solls. Ich will zushen dass Ich ne 4 raushaue, sodass Ich das Ding nicht nochmal schreiben muss. Alles andere ist mir egal. Ich kann mich nicht weiterhin mit dem Mist aufhalten. Ich muss an die Prüfungsvorbereitung denken.

Ja, Zuhause hat Mama mal ausnahmsweise für mich mitgekocht. Irgend so ein Kartoffel Hack Schafskäse im-Ofen-überback-Ding. War lecker. So ein Glück, Ich hatte nämlich das einkaufen verschusselt.

Morgen muss Ich daran denken diese Scheiss Telekom Kündigung zus chreiben. Mann da hab Ich mir wieder was aufschwatzen lassen. Ich hasse es. Was soll Ich mit ner zweitkarte? Gratis ja, aber nicht für 9,95 / Monat. Ich muss zusehen dass Ich denen die Anrufberechtigung entziehe.

Ja, Mal sehen was heute Abend noch so anfällt. Ich denke Ich geh mal früher schölafen, so um 9 oder 10 dass Ich morgen wenigstens ein bisschen ausgerugt bin.

Also, auf dann…

 

Gesehen: Einen Typ der Fahrrad gefahren ist indem er sich mit einem Bein auf den Lenker gestellt und mit dem anderen auf die Stange zwischen Sitz und Lenker und so durch die Fußgängerzone radelte.

Getan: Bankgeschäfte

Gehört: Youtube

Gelesen: Mails & Feeds, zu viel über Buchführung

Geklickt: Word Press Plugins

Gedacht: Hoffentlich klappt das alles so wie Ich mir das vorstelle

Geärgert: –

Gefreut: –

Gekauft: –

Gewünscht: Dass Januar wäre

Geplant: meine Mahlzeiten 😉

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.