Buchrezension Nr. 44: Hakan Nesser, Münsters Fall

Buch Kopf buch-brille

Titel: Münsters Fall

Autor: Hakan Nesser

Münsters_Fall_1

Allgemeines zum Autor

Håkan Nesser (* 21. Februar 1950 in Kumla) ist ein schwedischer Schriftsteller.

Nesser studierte Soziologie, Englisch, Literaturgeschichte, Skandinavistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Uppsala. Später arbeitete er als Gymnasiallehrer und begann daneben mit dem Schreiben seiner Romane. Im Jahr 1988 debütierte Nesser mit dem Roman Koreografen. 1993 erschien mit Das grobmaschige Netz der erste Band der Van-Veeteren-Kriminalromanreihe. Das Buch wurde mit dem Schwedischen Krimipreis als bestes Debüt des Jahres 1993 ausgezeichnet und war nicht<span<span id=”more-6369″> id=”more-6352″><span<span id=”more-6389″> id=”more-6372″> nur in Schweden einBestseller. Von 1993 bis 2003 erschienen die zehn Bände der Krimiserie um Kommissar Van Veeteren.

Als Schauplatz für die Romane der Van-Veeteren-Reihe hat Nesser ein europäisch anmutendes fiktives Land mit der Hauptstadt Maardam konstruiert.

Håkan Nesser gilt neben Henning Mankell als einer der wichtigsten Krimiautoren Schwedens. Sein Roman Kim Novak badete nie im See von Genezareth von 1998 wurde 2005 verfilmt und ist in seinem Heimatland an vielen Orten Schullektüre geworden. Von 2000 bis 2005 wurden sechs Kriminalromane der Van-Veeteren-Reihe vom schwedischen Fernsehen verfilmt und auch in Deutschland mehrfach in der ARD ausgestrahlt. Das Deutschlandradio Berlin produzierte seit 2001 bisher drei Kriminalhörspiele nach Nesser-Romanen, außerdem sind mehrere Hörbücher erschienen.

Mit Mensch ohne Hund begann Nesser 2006 eine neue Krimi-Reihe. Hauptfigur ist Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti, der in Kymlinge, einem fiktiven Ort im westlichen Schweden, ermittelt. Der fünfte Barbarotti-Fall erschien 2012 in Schweden und unter dem Titel Am Abend des Mordes in Deutschland.

Allgemeines zum Buch

Vier Rentner feiern in einer Kneipe Ihren Lottogewinn. Wenige Stunden später ist einer von Ihnen tot – Durchzahlreiche Messerstiche in seiner eigenen Wohnung ermordet. Eine Bluttat unter Wettkollegen? Van Veeteren, der sich aus dem offiziellen Polizeidienst zurückgezogen hat, hegt Zweifel – Und sein Freund Münster, der die Ermittlungen leitet, schwebt bald in tödlicher Gefahr…

Inhaltsangabe

NAchdem vier Rentner in einer Kneipe einen satten Lottogewinn feiern ist einer von Ihnen tot. Durch zahlreiche Messerstiche in der wigenen Wohnung getötet.

Münster übernimmt den Fall, blickt aber mit der Zeit immer weniger durch. En Toter, zwei wetere verschwunden, eine geständige Ehefrau die unschuldig ist.

Verwirrt wendet sich Münster an den „Hauptkommissar“ der bei dem Fall nicht wiederstehen kann und ermittelt, obwohl er eigentlich auf ein Jahr beurlaubt ist und mitlerweile in eigenes Atiquariat hat.

Warum musste der alte Mann sterben und corallen warum so grausam? Die wenigen Bekannten die der Tote hatte scheinenzu so etwas nicht fähig zu sein. Was Ihn immer wieder irritiert ist die absolute Gleichgültigkeit der Familie des Toten.

Erst als in dem Mordhaus die Frau des Hausmeisters verschwindet kommt Bewegung in den Fall und Münster muss versuchen zu verstehen wie dieses Teil in das große Puzzle passt.

NAchdem die Witwe den Mord gestanden hatnimmt sie sich im Polizeigewahrsam das Leben. Die Welt scheint wieder gerade gerückt zu sein, doch Münster und der „Kommissar“ haben da so Ihre Zweifel…

Was Ich von dem Buch halte

Spannend bis zur letzten Seite! Wunderbare Worte reihen sich scheinbar ziellos aneinander und verwickeln den Leser bis zum Schluss in Irrströme.

Es dauert lange bis geklärt wird wie alles zusammenhängt doch die Auflösung ist derart trickreich dass das lange warten mehr als entschädigt wird. Einfach toll geschrieben.

Fazit

Ein wunderbarer Krimi! Genau so muss ein VV sein!

Wertung

Buch Bewertung Buch-201100279236Buch Bewertung Buch-201100279236Buch Bewertung Buch-201100279236Buch Bewertung Buch-201100279236Buch Bewertung Buch-201100279236

 

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.