Sonntagsrückblicker Nr. 96 vom 9.2.2014

SonntagsrückblickerJa, wieder einmal ist eine Woche verstrichen. Eine Woche bin Ich nun näher an meinem Umzug. Der Termin steht: Nächste Woche Samstag. Beim nächsten SRB werde Ich also schon in Dresden wohnen wenn alles so klappt wie Ich mir das vorstelle.

Leider gabs in dieser Woche nicht wirklich viel über das es sich zu berichten gelohnt hätte. Schlafem, essen, einkaufen, Besorgungen machen. Das Übliche.

Heute eill Ich anfangen zu packen. Mal sehen was draus wird.

Einen Post werde Ich mit Sicherheit aber noch vor meiner Abreise absetzen. Versprochen!

Nun aber zum Sonntagsrückblicker.

Zu den Regeln: Ich gebe euch hier einen Lückentext vor bei dem Ihr die freien Stellen ganz individuell passend zu eurer Woche füllen könnt. So könnt Ihr auf dieser Basis euren eigenen ganz persönlichen Rückblicker erstellen. Die eingetragenen Antworten könnt Ihr dann Bunt oder Fett schreiben, ganz wie Ihr wollt.

Was mir wichtig wäre, ist wenn Ihr mir hier einen Kommentar mit einem Link zu eurem Rückblicker dalassen könntet, so dass Ich Ihn mir auch einmal ansehen kann.Auch über eine Verlinkung in dem Beitrag auf eurer Seite zu mir wäre nett.

Wenn jemand keinen Blog hat kann er den Lückentext auch gerne in das Kommentarfeld hier kopieren und da ausfüllen.

Alle meine bisherigen Rückblicker findet Ihr rechts in der Navigationsleiste unter “Sonntagsrückblicker” und die vorangegangenen Sonntagsrückblicker findet Ihr auf der Seite von Martin, auf dieblogbar.de, von dem Ich Das Projekt übernommen habe.

Und los gehts!

Mein Highlight war diese Woche __________. Auch fand Ich __________ besonders schön. Dafür hat mir im Gegenteil garnicht gefallen __________.  Geärgert habe Ich mich in dieser Woche __________. Und __________ regte mich zum nachdenken an. Dagegen konnte Ich mich über __________ sehr freuen. Von meinen Erledigungen diese Woche _________ streichen. Mit dem Lesen meines Buches __________ von __________ ging es__________. Musik __________ und mein Fernseher __________. Im Internet gab es __________ und __________. Meine Kreativität konnte Ich __________ ausleben. Wenn Ich an das Essen in dieser Woche denke dann __________. Einkaufen war Ich __________, und so __________. Mit dem Wetter war Ich __________ denn __________, und von den Nachrichten habe Ich __________. Für die Gemütlichkeit habe Ich diese Woche__________.  Auf meinem Blog konntet Ihr diese Woche etwas über __________ lesen und mein Lieblingsbeitrag war eindeutig __________. Und so war diese Woche alles in allem __________ weil __________.

Und zur Abwechslung mach Ich auch mal wieder mit!

Hier also mein Rückblicker:

Mein Highlight war diese Woche Keines. Auch fand Ich nichts besonders schön. Dafür hat mir im Gegenteil garnicht gefallen dass wir Anfang Februar haben und Ich immer noch keine Regung von Seiten meines Onkels bezüglich seiner Schulden habe. Geärgert habe Ich mich in dieser Woche nicht. Und die Frage ob Ich das mit dem umziehenund meinem neuen Leben in den Griff kriegen werde und ob Ich das alles schaffe regte mich zum nachdenken an. Dagegen konnte Ich mich über mehrere Besuche bei Subway sehr freuen. Von meinen Erledigungen diese Woche dies und das was die Vorbereitungen für den Umzug angeht streichen. Mit dem Lesen meines Buches irgend ein Schundding von so einem Schlunzzschreiber ging esnicht voran. Musik spielte eine untergeordnete Rolle und mein Fernseher zeigte endlich mal wieder TV Programm und nicht nr DVDs, hauptsächlich lief Hartz 4 TV. Im Internet gab es meine andere Homepage und Mails. Meine Kreativität konnte Ich Nicht ausleben. Wenn Ich an das Essen in dieser Woche denke dann denke Ich an eine Naja-geht-so-Pizza mit meiner Tante in einem Sportheim in Rodenbach in dem man uns an einen Tisch setzte mit schmutziger Tischdecke. Und das obwohl wir die ersten Göste an dem Tag waren. Einkaufen war Ich auch, und das nicht zu wenig, und so konnte Ich am Freitag wunderbar Currywurst und Pommes im Schachklub machen. Mein Abschiedsessen also. Mit dem Wetter war Ich zufrieden denn eigentich ist mir das Wetter, ob egen, Hagel, Sonne oder Schnee, immer scheissegal. Ja und von den Nachrichten habe Ich Irgendwas wichtiges mitbekommen was Ich aber schon wieder vergessen habe. Für die Gemütlichkeit habe Ich diese Woche nicht viel getan. Auf meinem Blog konntet Ihr diese Woche etwas über nichts lesen und mein Lieblingsbeitrag war eindeutig keiner. Und so war diese Woche alles in allem so la la weil eigentlich nicht viel passiert ist.

Viel Spass beim ausfüllen, einen geruhsammen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

1 Comment

Filed under Sonntags Rückblicker, Stöckchen

One Response to Sonntagsrückblicker Nr. 96 vom 9.2.2014

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.