Feierabend, endgültig

Ja, heute Morgen hab Ich es ein wenig verpeilt. Ich sollte meine Kollegin um halb acht abholen, dachte aber um acht. So bin Ich nachdem Sie angerufen hatte ein wenig später los gefahren.

Als Ich sie im Nachbarort dann aufgegabelt hatte ging Ich noch kurz zur Bäckerei und Sie zur Bank. Dort hat dann der Bank-O-Mat Ihre Karte gefressen.

So war der Plan, ins Büro zu fahren, erstmal gestrichen. Wir fuhren nach Kaiserslautern zur Kreissparkasse, wo wir leider feststellen mussten, dass sich die Öffnungszeiten von 8 auf halb 9 verschoben haben. Nach ein wenig warten wurde uns mitgeteilt dass man auf der Hauptverwaltung das Problem nicht klären könne, sondern wir nach Tripstatt, wo Sie früher mal gewohnt hat und das Konto eröffnet wurde, fahren müssten. Gesagt getan.

Dort angekommen konnte man das Problem nach einigem hin und her anscheinend beiderseits sehr wohlwollend für alle klären. Anscheinend ist ein Problem mit der ebenfalls vorhandenen Verfügung Ihres Ex-Mannes für das Konto aufgetaucht, von dem Sie in Scheidung lebt.

Ich wartete in einem Cafe wo wir dann noch ein wenig saßen und quatschten. Danach fuhren wir noch kurz bei der IHK vorbei um uns nach einem besonderen Abschlusszeugnis zu erkundigen das es anscheinend geben würde. Eine Kollegin von uns hatte davon erzählt, leider konnte dort auf der IHK niemand was damit anfangen.

Anschließend sind wir ins Büro gefahren wo Ich noch einige Bewerbungen geschrieben habe die Ich morgen in die Post geben will. Danach gings dann gegen halb vier nach hause. Dort hab Ich erstmal ein wenig gepennt und danach fern gesehen. Heute Abend kommt mal wieder kaum was gescheites im Fernsehen, mal sehen was der Abend noch so bringt.

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.