Tag Archives: Weihnachten

Arbeitsteilung

Ja, heute Morgen musste Ich früh raus. Um 11 Uhr mussten wir bei meiner Tante sein, die Kleine war krank. Trozdem sind wir länger geblieben als eigentlich geplant.

Ja, danach gings nach hause und Ich hab gleich angefangen die Kartoffeln für die Klöße zu schälen, schneiden und kochen. Jetzt hab Ich den Teig fertig und muss warten bis das Wasser für den Probekloß kocht.

Ja, das war wirklich Arbeitsteilung: Mama hat das Rotkraut gemacht, Ich die Knödel und mein Onkel die Gans.

Mein Onkel (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ein ruhiger Tag

Ja, das war er mal wieder der erste Weihnachtsfeiertag.

So ruhig wie schon lange nicht mehr.

Ich bin wieder gegen 12 Uhr aufgestanden und hab mich ganz langsam fertig gemacht. Nach einem Kaffee mit meiner Mutter in der Küche hat Sie angefangen zu kochen. Gegen halb 2 holte Ich Opa ab und es gab mit Ihm und meinem Onkel zusammen Ente mit Rotkraut und Kroketten.

Danach saßen wir noch ein wenig zusammen und erzählten bis Ich mich dann in meine Wohnung verzog.

Gegen fünf musste (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ein gechillter Start

Ja, der erste Weihnachtsfeiertag beginnt mal genz chillig.

Ich konnte bis 12 schlafen, danach aufstehen und erstmal mit Mama einen Kaffee in meiner Küche trinken. Ein wenig quatschen die Zeitung von gestern lesen. Nur keine Hektik.

Gleich gehe Ich Opa abholen, wir hatten vorgeschlagen dass er an beiden Tagen kommt da er sonst so alleine wäre. Heute gibts Ente mit Kroketten. Mein Onkel kommt auch rauf.

Mal sehen was das gibt, doch mittlerweile hat sich die Lage in den letzten Monaten ziemlich normalisiert. Opa (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Heiligabend

Ja, das war doch mal ein schöner Heiligabend.

Ich hab bis 12 geschlafen, danach gechillt aufstehen und rein in den Jogginganzug. Danach ein wenig im Netz gehängt und gegen halb drei dann Opa abgeholt.

Mama hat gekocht, Lachsnudeln, Ich musste mich um nichts kümmern. Das Essen war friedlich, wie haben uns nett unterhalten.

Danach kam die Tochter meines Onkels, also meine Cousine, und Ihr Freund zu meinem Onkel zum Essen. Er hat Gans gemacht. Nachdem wir alle gegessen hatte haben wir uns ein wenig (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Ein kleiner Weihnachtssong

Hier ein kleiner Weihnachtssong: Dean Martin mit „Let it snow“

Ich liebe dieses Lied, es erinnert mich so sehr an meine Kindheit und viele schöne weisse Weihnachten . . . .

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Frohe Weihnachten…

 

Euer

 

 

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Weihnachtsgeschenke

Ja, Weihnachtsgeschenke. Die gibts…zu Weihnachten.

Wer hätte das gedacht.

Diesjahr wird wieder mau ausfallen. Ich werd von den beiden Tanten was kriegen, von der anderen eher nicht, vielleicht was von Opa. Mama hat mir vor einer Woche schon eine Hose geschenkt die nicht passt. Also….

Ja, Weihnachtsgeschenke haben bei uns nie so eine große Rolle gespielt. Ich weiss auich nicht. Ja, die Kinder, also Ich , mein Cousin und meine Cousine, wir haben immer was gekriegt, aber so die Erwachsenen untereinander.

Ich finde das auch (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Erinnerungen, Gedanken

Adventszeit

Ja, der Advent steht vor der Tür, nur noch ver Wochen bis zum Heiligabend.

Aus gegebenam Anlass wird ab morgen in an den nächsten vier Sonntagen um 12 Uhr ein kleiner Adventssonderpost erscheinen mirt einem kleinen Gedicht oder eineer kleinen Weihnachtsanekdote. Je nachdem was mir einfällt.

Ausserdem startet heute mein Blog Advenskalender mit einem kleinen Bonbon jeden Tag zur Einstimmung auf das Fest.

Auf diesem Wege euch alle eine schöne Vorweihnachtszeit.

Gruß

 

 

 

Leave a Comment

Filed under 2012, Blog-Adventskalender

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 27

Was sich in jener Wundernacht
Des weitern zugetragen,
Erzähl ich euch ein andermal,
In warmen Sommertagen.
Das alte Geschlecht der Heuchelei
Verschwindet, Gott sei Dank, heut,
Es sinkt allmählich ins Grab, es stirbt
An seiner Lügenkrankheit.

Es wächst heran ein neues Geschlecht,
Ganz ohne Schminke und Sünden,
Mit freien Gedanken, mit freier Lust –
Dem werde ich alles verkünden.

Schon knospet die Jugend, welche versteht
Des Dichters Stolz und Güte,
Und sich an seinem Herzen wärmt,
An seinem Sonnengemüte.

Mein Herz ist liebend wie das Licht,
Und rein und keusch wie das Feuer;
Die edelsten Grazien haben gestimmt
Die Saiten (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 26

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten

Deutschland, ein Wintermärchen: Caput 25

Leave a Comment

Filed under Deutschland ein Wintermärchen, Fortsetzungsgeschichten