Category Archives: Ziemlich altes Zeug

Kinokritik Nr. 1: Frühstück bei Monsieur Henry

Ja, mal was neues hier. Ich konnte mich gestern Abend doch tatsächlich endlich nach Wochen einmal wieder aufraffen und ins Kino gehen. Schön. Das sollte Ich öfter machen. Da entstand bei einem Bierchen danach in der Kneipe die Idee das doch mal hier in unregelmässigen Abständen festzuhalten. Nix großes, einfach nach dem Film bei einem Bierchen aufschreiben was mir so durch den Kopf ging beim schauen. Etwas lockerer als die DVD Rezis.

Und deswegen habt Ihr jetzt hier meine Erste Kinokritik zu „Frühstück bei (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Kinokritiken, Rezensionen

Filmrezension Nr. 5: Abwärts

Film Kopf Filmklappe

Titel: Abwärts

Regie: Carl Schenkel

Abwärts_1

Allgemeines zum Film

Abwärts ist ein deutscher Thriller des Regisseurs Carl Schenkel aus dem Jahr 1984.

Die Innenaufnahmen des Films wurden im Europäischen Patentamt in München gedreht. Die Hochhaus-Aufnahmen spielen im Silberturm, der damaligen Zentrale der Dresdner Bank in Frankfurt am Main.

Die Niederländerin Renee Soutendijk wurde von Hannelore Elsner synchronisiert.
Der Film gehörte zu den wenigen westdeutschen Filmen, die auch in der DDR aufgeführt wurden.

Abwärts wurde seinerzeit sowohl vom Publikum, als auch von großen Teilen der Filmkritik gut aufgenommen. Obwohl zum Teil auch (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Filmrezensionen, Rezensionen

Filmrezension Nr. 4: Anatomie

Film Kopf Filmklappe

Titel: Anatomie

Regie: Stefan Ruzowitzky

Anatomie_(1)

Allgemeines zum Film

Anatomie ist ein deutscher Medizin-Thriller von Stefan Ruzowitzky aus dem Jahr 2000. Im Jahr 2003 erschien die Fortsetzung Anatomie 2.

Mit über 2 Millionen Besuchern in Deutschland feierte der österreichische Regisseur Stefan Ruzowitzky seinen größten kommerziellen Erfolg. Anatomie ist damit auch der erfolgreichste deutsche Film des Jahres 2000.

Die Hauptdarsteller wurden auch mit Hilfe des Dokumentarfilms Tisch No. 6 (Regie: Carola Noëlle Hauck, 1998) auf ihre Rollen vorbereitet. Der Film, der zeigt, wie angehende Mediziner im Rahmen des Präparierkurses ihre (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Filmrezensionen, Rezensionen

Filmrezension Nr. 3: Crime Partners

Film Kopf Filmklappe

Titel: Crime Partners

Regie: J. Jesses Smith

Crime_Partners_1

Allgemeines zum Film

Ja, was haben wir hier?

(K)ein Meisterwerk aus Hollywood, so viel kann man schon mal sagen.

Die auf dem Cover hochkarätig versprochen Besetzung gibt es zwar, aber… naja. Man kann sagen, gelogen wurde nicht: Sie sind alle mindestens einmal durchs Bild gelaufen, ehrlich!

Von den anderen Schauspielern ist mir keiner bekannt und auch von diesem Regisseur habe Ich nie etwas gehört. Das muss nichts schlechtes bedeuten… kann es aber, wie man hier sieht!

Inhaltsangabe

Um was geht es also: Billy und Jackie (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Filmrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 57: Heinrich Böll, Die verlorene Ehre der Katharina von Blum

Buch Kopf buch-brille

Titel: Heinrich Böll

Autor: Die verlorene Ehre der Katharina von Blum

Die_verlorene_Ehre_der_Katharina_Blum0001

Allgemeines zum Autor

Heinrich Theodor Böll (* 21. Dezember 1917 in Köln; † 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich) war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Im Jahr 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

Heinrich Böll wurde in der Kölner Südstadt geboren, seine Eltern waren der Schreiner Viktor Böll und seine Frau Maria (geb. Hermann). Heinrich war das achte Kind und der dritte Sohn seines (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 56: Sylvia T. Haymon, Gefährliche Wissenschaft

Buch Kopf buch-brille

Titel: Gefährliche Wissenschaft

Autor: Sylvia T. Haymon

Gefährliche_Wissenschaft0001

Allgemeines zum Autor

Sylvia Theresa Haymon, geboren am 17.10.1917 als Sylvia Rosen in Norwich geboren als die Tochter eines jüdischen Schneiders. Eine Ausbildung an der London School of Economicsbrach sie ab und heiratete 1933 Mark Haymon.

Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete sie in einem New Yorker Spielwarengeschäft als Verkäuferin und kehrte 1937 mit der älteren Ihrer beiden Töchter nach England zurück. Dort arbeitete sie als Radiomoderatorin und frei Autorin bei „The Lady“, der „Times“ und „Punch“ und schrieb (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 55: Stefan Beuse, Lautlos

Buch Kopf buch-brille

Titel: Lautlos

Autor: Stefan Beuse

Lautlos_1

Allgemeines zum Autor

Stefan Beuse (* 31. Januar 1967 in Münster (Westfalen)) ist ein deutscher Schriftsteller.

Stefan Beuse arbeitete nach dem Abitur in diversen Werbeagenturen u. a. als Fotograf, Texter und Berater sowie als Journalist u. a. für „Die Zeit“ und „Die Welt“. Heute schreibt er Erzählungen, Romane, Drehbücher sowie gelegentlich Buch- und Filmkritiken. Bis Mitte 2010 arbeitete er als Autor für das TITEL-Kulturmagazin und seitdem für das CULTurMAG. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Stefan Beuse erhielt neben einer Reihe von Stipendien 1998 (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 54: Liza Marklund, Paradies

Buch Kopf buch-brille

Titel: Paradies

Autor: Liza Marklund

Paradies0001

Allgemeines zum Autor

Eva Elisabeth „Liza“ Marklund (* 9. September 1962 in Pålmark, einem Dorf bei Piteå) ist eine schwedische Journalistin, Krimiautorin und Gründerin des Verlages Piratförlaget.

Liza Marklund wuchs in Nordschweden auf und besuchte nach einigen Auslandsaufenthalten die Journalistenschule. Anschließend arbeitete sie als Reporterin, Nachrichtenchefin und Chefredakteurin für verschiedene Zeitungen und Fernsehsender, bevor sie begann, Romane zu schreiben.

1995 debütierte sie als Schriftstellerin mit dem Buch „Mia. Ein Leben im Versteck“, das sie zusammen mit Maria Eriksson geschrieben hatte, dem später die Fortsetzung Mias (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 53: C. S. Forester, Zahlungsaufschub

Buch Kopf buch-brille

Titel: Zahlungsaufschub

Autor: C. S. Forester

Zahlungsaufschub0001

Allgemeines zum Autor

Cecil Scott Forester (* 27. August 1899 in Kairo, Ägypten als Cecil Lewis Troughton Smith; † 2. April 1966 in Fullerton,Kalifornien) war ein englischer Schriftsteller und Journalist.

Sein Vater, ein unterer Beamter im ägyptischen Bildungsministerium, ließ ihn in England erziehen. Das anschließendeMedizinstudium brach er ab und begann seine schriftstellerische Laufbahn 1921 unter dem Pseudonym Cecil Scott Forester.

Forester arbeitete längere Zeit als Korrespondent der Times in London, während des Spanischen Bürgerkriegs in Spanien, und in Prag. Seit 1932 war (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen

Buchrezension Nr. 52: Charlotte Roche, Schoßgebete

Buch Kopf buch-brille

Titel: Charlotte Roche

Autor: Schoßgebete

Schoßgebete0001

Allgemeines zum Autor

Charlotte Elisabeth Grace Roche [ɹəʊʃ] (* 18. März 1978 in High Wycombe, England) ist eine deutsche Moderatorin, Produzentin, Schauspielerin, Hörspielsprecherin und Autorin britischer Herkunft.

Roche kam im Alter von einem Jahr als Tochter eines Ingenieurs und einer politisch aktiven und künstlerisch tätigen Mutter aus London über die Niederlande nach Deutschland. 1983, ließen sich die Eltern scheiden. Die damit verbundenen Erfahrungen arbeitete sie später in ihre Bücher Feuchtgebiete und Schoßgebete ein.

Erste Bühnenerfahrung sammelte Roche während ihrer Gymnasialzeit in Theater-AGs. 1993 zog (mehr …)

Leave a Comment

Filed under Buchrezensionen, Rezensionen